Philipp und Lange gewinnen Rhein-Neckar Triathlon-Cup 2013

Duathlonspezialist Patrick Lange und Laura Philipp aus Ravensburg setzten sich nach ihren Siegen in Mußbach und Ladenburg auch im dritten Rennen zum BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar durch. Mit den Titeln beim HeidelbergMan krönten sich die beiden schon vor dem Finale in Viernheim zum ersten Mal zu den Gewinnern der traditionsreichen Triathlon-Serie.

Von > | 29. Juli 2013 | Aus: SZENE

IMG_0085 | Laura Philipp

Laura Philipp

Foto >Philipp Seipp

Zwar steht noch die letzte Station des BASF Triathlon-Cups Rhein-Neckar aus, doch Laura Philipp und Patrick Lange haben schon vor Ende des Rennens in Viernheim den Sack zugemacht. Den Grundstein dafür hatten die beiden schon durch ihre Siege in Mußbach Anfang Juni und beim RömerMan in Ladenburg am vergangenen Wochenende gelegt. In Heidelberg brillierten der frühere Duathlet Lange, der nun endgültig bei den Triathleten angekommen zu sein scheint, und die Ravensburgerin dann bei hochsommerlichen Temperaturen von fast 30 Grad.

Duathlon-Qualitäten

Nach der zweitschnellsten Schwimmzeit fackelte Patrick Lange nicht lange und machte gleich auf dem Rad klar, dass der Sieg beim HeidelbergMan nur über ihm führen würde. Mit der schnellsten Rad- und Laufzeit stellte der mehrfache deutsche Duathlonmeister seine Qualitäten auf der anspruchsvollen Radstrecke und zu Fuß eindrucksvoll unter Beweis - und seine Konkurrenz dabei deutlich in den Schatten. Cross- und Langdistanzexperte Felix Schumann, der nach sehr guten Leistungen im Wasser und auf dem Rad vor dem Laufen nur 1:03 Minuten hinter Lange und damit in Schlagdistanz war, konnte auf den abschließenden zehn Kilometern keine Akzente mehr setzen. Auf der profilierten Laufstrecke mit 160 Höhenmetern nahm Lange seinem Verfolger mehr als eineinhalb Minuten ab. Wo er das hernehme, wisse er auch nicht so genau, meinte Lange nach dem Rennen gegenüber der Rhein-Neckar-Zeitung. Sicher ist aber: Mit seinem Sieg beim HeidelbergMan hat Patrick Lange souverän den Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2013 gewonnen und ist damit Nachfolger von Michael Göhner. Der fand von Beginn an nicht richtig in das Rennen am Neckar. Schon beim Schwimmen büßte er mehr als eine Minuten ein. Auch während der 35 Kilometer auf dem Rad schaffte er es nicht, genug Druck aufbauen, um aus einer Verfolgergruppe entscheidend nach vorn zu fahren. Nach einem soliden Lauf reichte es für den Challenge-Roth-Sieger von 2009 noch für Rang sechs.

HeidelbergMan | Männer

  1. Juli 2013, Heidelberg (GER)

Name

Verein

Gesamt

1,6 km Swim

35 km Bike

10 km Run

1

Patrick Lange

EJOT Team Buschhütten

1:58:35

18:16

1:05:52

34:28

2

Felix Schumann

EJOT Team Buschhütten

2:01:15

18:20

1:06:41

36:15

3

Maurice Clavel

BKK AST Süßen

2:01:54

17:53

1:08:04

35:58

4

Paul Schuster

Algemarin TuS Griesheim

2:02:04

18:18

1:08:16

35:30

5

Steffen Kundel

DSW Darmstadt

2:03:33

18:23

1:06:45

38:26

6

Michael Göhner

Erdinger Alkoholfrei

2:04:14

19:45

1:07:41

36:49

Swipe me

Streckenrekord für Laura Philipp

Trotz der hohen Temperaturen wurde bei den Frauen sogar der Streckenrekord gebrochen. Laura Philipp aus Ravensburg machte in beeindruckender Manier vor, wie das geht: Zunächst schwamm nur Leonie Poetsch schneller als die 26-jährige Physiotherapeutin aus Süddeutschland. Auf dem Rad drehte Philipp, die erst vor zwei Jahren mit dem Triathlon begonnen hat, dann richtig auf. Sie distanzierte ihre Verfolgerinnen um mehr als zwei Minuten und vergrößerte den Vorsprung beim Laufen sogar noch weiter. Der Abstand zwischen ihr und der Zweitplatzierten Nina Kuhn wuchs bis ins Ziel auf viereinhalb Minuten. Nach 2:15:17 Stunden hatte Philipp den neuen Streckenrekord und ihren ersten Gesamtsieg im BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar eingefahren.

HeidelbergMan | Frauen

  1. Juli 2013, Heidelberg (GER)

Name

Verein

Gesamt

1,6 km Swim

35 km Bike

10 km Run

1

Laura Philipp

Erdinger Alkoholfrei

2:15:17

20:33

1:14:45

40:00

2

Nina Kuhn

2:19:42

21:53

1:16:58

40:52

3

Lena Berlinger

Mengens Triathleten

2:19:49

20:54

1:17:46

41:09

4

Leonie Poetsch

Algemarin TuS Griesheim

2:21:55

18:55

1:20:54

42:07

5

Lena Berg

BKK AST Süßen

2:23:15

22:37

1:19:10

41:29

6

Katrin Schmidt

SV Nikar Heidelberg

2:30:15

20:43

1:23:06

46:27

Swipe me