Premiere für Deutsche Meisterschaften

Was seit 2009 fester Bestandteil des WM-Programms ist, findet nun auch auf nationaler Ebene statt: der Mixed-Team Relay-Triathlon.
Im Rahmen des Hans Grohe Triathlons in Konstanz trägt die Deutsche Triathlon Union (DTU) erstmals nationale Meisterschaften aus.

Von > | 4. Juli 2013 | Aus: SZENE

Schweizer Staffel | Spirig auf Riederer: Team Swiss

Spirig auf Riederer: Team Swiss

Foto >Delly Carr / triathlon.org

Ab 16 Uhr kämpfen am 25. August die Teams am Bodensee um die nationale Krone, ganz nach dem Motto: "Geteilte Freude ist doppelte Freude."

Eine Mannschaft besteht aus vier Teilnehmern, jeweils zwei Frauen und zwei Männern. Die Teammitglieder absolvieren nacheinander einen Triathlon über 300 Meter Schwimmen, 6 Kilometer Radfahren und 1,5 Kilometer Laufen. In einer festgelegten Zone im Bereich des Schwimmstarts klatschen sich die Staffelmitglieder nach der zurückgelegten Distanz ab. Diese Berührung muss deutlich sichtbar erfolgen. Das Endergebnis setzt sich zum Schluss aus den addierten Wettkampfzeiten der Einzel-Teilnehmer zusammen.

„Das Team Relay hat sich in den letzten Jahren zu einem bei Zuschauern und Athleten sehr beliebten Rennformat entwickelt. In diesem Jahr wird das Internationale Olympische Komitee (IOC) sogar darüber abstimmen, ob dieser Triathlon-Wettkampf ins olympische Programm integriert wird. Eine solch attraktive Rennform haben wir daher auch gern in unseren DM-Kalender aufgenommen“, so Geschäftsführer der DTU, Matthias Zöll.