Sieben Titel für deutsche Agegrouper

Was Jan Frodeno kann, konnten bei der Ironman 70.3 World Championship in Zell am See auch sieben Agegrouper aus Deutschland. Drei Frauen und vier Männer krönten sich im Pinzgau zu Weltmeistern. Dazu sammelte das Team Germany noch siebenmal Silber und viermal Bronze. Auch die Schweizer räumten drei Titel ab.

Von > | 30. August 2015 | Aus: SZENE

WM Ironman 70.3 Zell am See - Schwimmen - 10

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Einer der schnellsten deutschen Agegrouper war Julian Beuchert aus Timo Brachts "Team Sport for Good". Der 23-jährige Youngster brauchte für die 113 Kilometer 4:13:30 Stunden und musste damit nur hauchdünn der alten und neuen Profiweltmeisterin Daniela Ryf den Vortritt lassen. Damit holte er sich den WM-Titel in der Altersklasse der 18-24-Jährigen. Noch etwas schneller war Ralf Gärtner. Der Forchheimer wurde für diese starke Leistung in der M25-29 mit Silber belohnt.

Männer

M18-24
1. Julian Beuchert (GER) 4:13:30 Std.
2. Markus Rolli (GER) 4:15:53

M25-29
2. Ralf Gärtner (GER) 4:13:12

M30-34
1. Philipp Koutny (SUI) 4:10:12
2. Thomas Heuschmidt (GER) 4:17:10

M35-39
1. Marcus Büchler (GER) 4:23:56
2. Michael Szymoniuk (AUT) 4:24:38
3. Daniel Wienbreier (GER) 4:24:45

M40-44
1. Bruno Invernizzi (SUI) 4:16:14
3. Patrick Wallimann (SUI) 4:21:45

M45-49
1. Achim Groenhagen (GER) 4:28:20
2. Peter Priglinger (AUT) 4:28:39

M55-59
1. Ralf Laermann (GER) 4:55:01
2. Ulrich Seitler (GER) 4:56:19

M60-64
2. Johannes Dietrich (GER) 5:13:10
3. Karlheinz Nottrodt (GER) 5:13:29

M75-79
1. Gerhard Nießner (GER) 6:27:29
2. Erwin Helml (GER) 6:50:48

 

Frauen

W18-24
2. Svenja Thoes (GER) 4:52:35 Std.

W25-29
1. Stefanie Kuhnert (GER) 4:40:43
3. Victoria Schenk (AUT) 4:49:05

W30-34
2. Martina Kunz (SUI) 4:43:51

W35-39
1. Simone Fürnkranz (AUT) 4:48:30

W40-44
2. Sandra Patt (SUI) 4:49:23
3. Nicole Bretting (GER) 5:00:24

W45-49
1. Tanja Bühlmann (SUI) 4:58:52

W60-64
1. Karin Kaulmann (GER) 5:57:28
2. Irene Gambaro (SUI) 6:00:43

W65-69
3. Inge Stettner (GER) 6:59:09

W70-74
1. Elisabeth Onißeit (GER) 7:43:17