Challenge Dubai: Dreitz und Frodeno nicht dabei

Wenige Tage vor der Premiere der Challenge Dubai lichten sich die Reihen des hochkarätig besetzten Triple-Crown-Auftakts. Nach dem Verzicht von Sebastian Kienle sagten auch Jan Frodeno und Andreas Dreitz ihren Start in der Wüste ab. Die Australierin Melissa Hauschildt wird am kommenden Freitag ebenfalls fehlen. Seine kurzfristige Zusage gab der Spanier Ivan Rana.

Von > | 23. Februar 2015 | Aus: SZENE

Challenge Bahrain 2014 - Radfahren - 21

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Frodeno war vor etwa zwei Wochen beim Radtraining in Australien gestürzt, hatte danach aber zunächst nur von Hautabschürfungen und leichten Prellungen berichtet. Offenbar hatten aber auch die Rippen des Olympiasiegers von 2008 bei dem Crash mit 60 km/h etwas abbekommen. "Keine Chance, ernsthaft zu trainieren oder einen Wettkampf zu bestreiten", verkündete der 33-Jährige nun am Wochenende via Facebook. "Leider ist das auch das Aus für die Challenge Dubai und die Triple Crown." Er wolle sich nun in Ruhe auskurieren. Verständlich, denn Frodenos Ziele sind andere. "Im Oktober brauche ich die Rippe in perfektem Zustand", schreibt der Hawaiidritte von 2014.

Dreitz und Hauschildt passen, Rana dabei

Nach Kienle, der anfangs zumindest in der Startliste des Rennen vermerkt war, und Frodeno hat wenige Tage vor dem Rennen auch Andreas Dreitz seinen Saisonstart verschoben. Warum sich der Zweite der Challenge Bahrain gegen das hochdotierte Rennen in der Wüste entschieden hat, ist aktuell noch nicht bekannt. Gleiches gilt für Melissa Hauschildt, eine der großen Favoritinnen auf den Sieg bei den Frauen. Auch die Australierin verzichtet aus bisher unbekannten Gründen. Für das Männerfeld haben die Organisatoren zumindest teilweise adäquaten Ersatz für die drei prominenten Ausfälle gefunden. So haben der frühere Kurzdistanzweltmeister und Sieger des Ironman Austria, Ivan Rana, der Australier Richie Cunningham und Will Clarke (GBR) aus dem Uplace Team von Bart Aernouts und Ronnie Schildknecht noch für den Start am kommenden Freitag nachgemeldet.

tri-mag.de ist ab Mittwoch in Dubai und berichtet vom ersten Rennen um die Challenge Triple Crown 2015.