Challenge Kraichgau: Raelert-Start fraglich

Der Start von Andreas Raelert bei der Challenge Kraichgau am Sonntag steht in den Sternen. Nach einer Zahn-OP will sich der Vorjahressieger erst morgen entscheiden, ob er bei den Deutschen Triathlonmeisterschaften über die Mitteldistanz antreten wird.

Von > | 7. Juni 2013 | Aus: SZENE

Maik Petzold und Andreas Raelert | Maik Petzold und Andreas Raelert

Maik Petzold und Andreas Raelert

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Er hatte für die Challenge Kraichgau gemeldet, um seinen Sieg aus dem Vorjahr zu wiederholen. Doch nun steht die Titelverteidigung für Andreas Raelert vor dem Aus. Drei Tage vor dem prestigeträchtigen Rennen gegen Timo Bracht und seinen ehemaligen Kaderkollegen Maik Petzold brach bei Andreas Raelert ein Backenzahn, dessen Überreste gestern in einer OP entfernt wurden.

Mit angeschwollener Wange sagte Andreas Raelert nun gegenüber tri-mag.de, dass er sich einen Start am Sonntag bis morgen offen halten wolle. Seine Ärzte hätten ihm von einer Teilnahme über die Mitteldistanz (1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21 Kilometer Laufen) jedoch abgeraten.

Auch Kienle nicht dabei

Mit Andreas Raelert steht die Teilnahme des zweiten Superstars bei der Challenge Kraichgau 2013 auf der Kippe. Vor wenigen Tagen hatte bereits der Ironman-70.3-Weltmeister und Lokalmatador Sebastian Kienle seine Startzusage krankheitsbedingt zurückziehen müssen.