Crawford will das halbe Dutzend, McNeice jagt Hattrick

Gina Crawford greift am Wochenende bei der Challenge Wanaka nach ihrem sechsten Sieg. Beim Heimspiel am anderen Ende der Welt trifft sie unter anderem auf die in Wanaka lebende Deutsche Simone Maier. Auf die Jagd nach einem lupenreinen Hattrick geht Kiwi Dylan McNeice, der gegen Keegan Williams, Courtney Ogden und Petr Vabrousek um das Preisgeld kämpfen wird.

Von > | 18. Februar 2015 | Aus: SZENE

Challenge Wanaka 2014 21 | Challenge Wanaka 2014

Challenge Wanaka 2014

Foto >Phil Walter / Getty Images

Im nächsten Jahr feiert die Challenge Wanaka ihren zehnten Geburtstag. Bei der Generalprobe am kommenden Sonntag erwarten die Organisatoren um Victoria Murray-Orr rund 1.500 Gäste - darunter 30 Prozent Langdistanzrookies und 29 Profis (Stand: 18.2.2015). Die Favoriten kommen - fast schon traditionell - aus Australien und Neuseeland. Allen voran Gina Crawford, für die Wanaka spätestens seit ihrem letzten Sieg 2013 zumindest sportlich eine Art Wohnzimmer ist. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem kleinen Sohn wohnt die 34-Jährige mittlerweile nämlich in der Kleinstadt Whanganui, auf der Nordinsel Neuseelands. Für Crawford wäre ein weiterer Triumph beim "Heimrennen" der insgesamt 13. Langdistanztitel ihrer Karriere und der sechste bei der Challenge Wanaka. Herausgefordert wird sie von ihrer Landsfrau Michelle Bremer sowie den US-Amerikanerinnen Charisa Wernick, Katya Meyers und Kristin Lemos - allesamt Wanaka-Neulinge. Außerdem haben die Australierinnen Christie Sym und Jessica Fleming gemeldet. Chancen auf eine Topplatzierung hat zudem die in Wanaka lebende Deutsche Simone Maier, die im vergangenen Jahr neben Candice Hammond und Gina Crawford als Drittplatzierte auf dem Podium stand.

McNeice jagt den Hattrick

Auch bei den Männern deutet Einiges auf einen weiteren neuseeländischen Sieg beim zweitältesten Challengerennen hin. Titelverteidiger Dylan McNeice könnte bei seinem dritten Wanaka-Start den Hattrick perfekt machen. Verhindern wollen das neben Landsmann und Langdistanz-Rookie Braden Currie auch der Brite Joel Jameson, 2011 und 2014 Vierte beim Ironman Lanzarote und Zweiter der Challenge Weymouth im vergangenen Jahr. Gute Aussichten auf einen Podiumsplatz haben zudem Lokalmatador Dougal Allan - 2014 schon Dritter- sowie die Australier Matt Burton und Courtney Ogden, Keegan Williams (NZL, 2. Platz 2009) und der tschechische Altmeister Petr Vabrousek.

Dylan McNeice | Kiwi Dylan McNeice könnte im neunten Jahr der Challenge Wanaka als Erster den Hattrick schaffen.

Kiwi Dylan McNeice könnte im neunten Jahr der Challenge Wanaka als Erster den Hattrick schaffen.

Foto >Phil Walter / Getty Images