Ironman-EM: Kienle und Frodeno beim Showdown am Main

Was die Spatzen schon länger über die Dächer Frankfurts pfiffen, ist jetzt offiziell. Bei den Ironman-Europameisterschaften in Frankfurt kommt es auch in diesem Jahr zum Duell zwischen Ironmanweltmeister Sebastian Kienle und Triathlon-Olympiasieger Jan Frodeno. Das gab Ironman heute auf einer Pressekonferenz bekannt.

Von > | 14. April 2015 | Aus: SZENE

Frodo und Sebi in Frankfurt | Kienle und Frodeno bei der PK 2014

Kienle und Frodeno bei der PK 2014

Foto >Nis Sienknecht / spomedis

Das Duell zwischen Sebastian Kienle und Jan Frodeno beim Ironman in Frankfurt war eins der Highlights der Triathlonsaison 2014. Auch wenn es wegen Frodenos Pech beim Radfahren am Ende nur ein Fernduell war. Umso größer dürfte die Freude in Triathlon-Deutschland sein, dass die beiden Topstars am 5. Juli 2015 in der Mainmetropole erneut aufeinandertreffen. "Ich habe mit diesem Wettkampf, der Strecke und mir selbst noch einige Rechungen offen, die ich gern begleichen möchte", erklärte Frodeno, der für die Pressekonferenz in Frankfurt via Skype zugeschaltet war. Er wolle dann auch in die Situation kommen, das Ganze "zu einem Duell mit Sebastian werden zu lassen", so der 33-Jährige weiter. Auch Kienle kann die Neuauflage des Vergleichs mit Frodeno kaum noch erwarten. "Ehrlich, schon beim Schreiben der Meldung ist mein Ruhepuls auf 150 geklettert", vermeldete der Ironmanwelt- und -europameister via Facebook. Die Szene forderte er auf, schon mal die Handtücher an den Main zu legen, um sich die besten Plätze für das erste Juli-Wochenende zu sichern.

Sebastian Kienle war einen Tag lang im Windkanal seines neuen Partners Mercedes Benz und hat sein Material überprüft. Ein Tag, den der Ironman-Weltmeister als hoch effektiv bewertet. Die Kooperation und sein Equipment sind aber nicht die einzigen Gesprächsthemen im triathlonTV-Interview.

Foto >Nis Sienknecht / spomedis

Van Lierde als lachender Dritter?

Einen weiteren deutschen Sieg verhindern will der Belgier Frederik Van Lierde, der nach seinem zweiten Platz im Vorjahr ebenfalls wieder nach Frankfurt kommen wird. Damit ist es Ironman Europe gelungen, die Top 3 des Rennens von 2014 zum Rematch an die Startlinie zu holen. Zuletzt traf das Trio im Oktober bei den Ironmanweltmeisterschaften in Kailua-Kona aufeinander. Kienle, Frodeno und Van Lierde und gingen auf den Plätzen eins, drei und acht durchs Ziel.

Sebastian Kienle beschenkt sich zum Geburtstag mit seinem ersten Ironman-Sieg, Jan Frodeno beeindruckt mit mentaler Stärke, Corinne Abraham zermürbt die Konkurrenz. Und wir haben alles zusammen und noch viel mehr in unserem Film von der Ironman-EM. Viel Spaß!

Foto >Sylvi Hoschke / spomedis