Tissink und Wellington top

Der Südafrikaner Raynard Tissink hat zum zweiten Mal nach 2002 den Ironman Korea gewonnen. Der 33-Jährige siegte nach 9:08:09 Stunden klar vor Byung Hoon Park (KOR) und Olaf Sabatschus. Bei den Frauen ging der Titel nach Großbritannien.

Von > | 27. August 2007 | Aus: SZENE

Chrissie Wellington | Chrissie Wellington

Chrissie Wellington

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Entscheidung auf schwerem Radkurs

Der US-Amerikaner Timothy Marr ließ bei einer Wassertemperatur von 26 Grad Celsius am Jungmun Beach seine Schwimmstärke aufblitzen und ging nach gut 56 Minuten knapp vor den beiden Südafrikanern Tissink und van Lingen auf die 180 Kilometer-Runde. Auf Koreas beliebtester Urlaubsinsel kletterte im Frauenfeld die Britin Christine Wellington zwar als Erste aus dem Wasser, ein Reifenschaden warf die 30-Jährige aber noch in der Wechselzone auf den fünften Platz zurück. Die Australierin Rebecca Preston profitierte von diesem Mißgeschick, musste ihre Spitzenposition aber nach gut 100 Radkilometern wieder an die bärenstarke Britin abgeben. Auch die Führung von Timothy Marr war nur von kurzer Dauer. Tissink und Peter Jacobs (AUS) fingen ihn bereits nach 60 Kilometern in den ab. Der Südafrikaner kam bei schwülen 35 Grad Celsius mit der schweren und windanfälligen Radstrecke am besten zurecht. Beim zweiten Wechsel hatte er wie sein weibliches Pendant Wellington beruhigende zehn Minuten Vorsprung zwischen sich und seine Verfolger gebracht.

Keine Überraschungen beim Laufen

Auf dem abschließenden Marathon ließen sich dann auch weder Tissink noch Wellington die sprichwörtliche Butter vom Brot nehmen. Wellington blieb in starken 9:54:37 Stunden als einzige Frau unter der Zehn-Stunden-Marke und feierte im Soccer Stadium von Seogwipo ihren ersten Ironmansieg. Tissink holte sich nach 2002 in 9:08:09 Stunden seinen zweiten Titel auf Jeju. Das Podium komplettierten die Japanerin Miyazaki und Silvia Czaika (SSF Bonn) bei den Frauen sowie "local hero" Byung Hoon Park und der Troisdorfer Olaf Sabatschus bei den Männern.

Ironman Korea, Frauen

  1. August 2007, Seogwipo/Jeju (Korea)

3,8 km Swim, 180 km Bike, 42,195 km Run

1

Christine Wellington

GBR

9:54:37

2

Yasuko Miyazaki

JPN

10:44:44

3

Silvia Czaika

GER

11:17:50

Swipe me

Ironman Korea, Männer

  1. August 2007, Seogwipo/Jeju (Korea)

3,8 km Swim, 180 km Bike, 42,195 km Run

1

Raynard Tissink

RSA

9:08:09

2

Byung Hoon Park

KOR

9:15:17

3

Olaf Sabatschus

GER

9:23:49

Swipe me