Van Lierde und Hauschildt siegen in Abu Dhabi

Frederik van Lierde hat sich den Siegerpokal des Abu Dhabi Triathlons zurückgeholt. Der Belgier siegte in einem von ihm von Beginn an dominierten Rennen vor dem Spanier Eneko Llanos. Bei den Frauen musste die Schweizerin Caroline Steffen der Australierin Melissa Hauschildt den Vortritt lassen.

Von > | 2. März 2013 | Aus: SZENE

Frederik van Lierde | Frederik van Lierde siegt nach 2011 zum zweiten Mal in Abu Dhabi.

Frederik van Lierde siegt nach 2011 zum zweiten Mal in Abu Dhabi.

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Frederik van Lierde hat sich in der arabischen Wüste den Sieg beim Abu Dhabi International Triathlon zurückgeholt. Nach 6:41:02 Stunden trug sich der Belgier als erster Mann zum zweiten Mal nach 2011 in die Siegerliste des prestigeträchtigen Rennens ein.

Pech für Böcherer und McCormack

Schon beim Schwimmen lag van Lierde in der Spitzengruppe, die auf dem Rad schnell zersplitterte. Anders als in den Vorjahren, als bis zu 20 Radfahrer in einer langen Kette über die Wüstenautobahn zogen, fiel das Feld schnell auseinander. Mitfavorit Andreas Böcherer war einer der Ersten, die die Segel streichen mussten: Ein Krampf bedeutete das frühe Aus für den Vorjahres-Vierten. Auch Chris McCormack erlebte vier Wochen vor seinem 40. Geburtstag einen rabenschwarzen Tag und erreichte wie schon 2011 nicht das Ziel: Beim Aufeinandertreffen im Wasser mit dem Franzosen Sylvain Sudrie brach der Australier sich einen Finger, beim Aufeinandertreffen mit den im Asphalt versenkten metallenen Fahrstreifenbegrenzungen dann auch noch die Hinterradnabe - das Aus nach nur 50 Kilometern.

Duell zweier Sieger

An der Spitze gaben die Favoriten Frederik van Lierde (Belgien), Eneko Llanos (Spanien), Tyler Butterfield (Bermudas) und Altmeister Conrad Stoltz (Südafrika) sowie Sudrie das Tempo vor - bei den harten Winden, die immer wieder aus unterschiedlichen Richtungen kamen, wurde der Abstand zu den zersplitterten Verfolgern immer größer. Schließlich konnten sich van Lierde und Llanos auch von den letzten Kontrahenten absetzten - es lief auf ein Duell der beiden Sieger von 2010 und 2011 hinaus. Und wie vor zwei Jahren hatte van Lierde von Beginn an die frischesten Beine (-> zum Interview). Llanos blieb auf den abschließenden 20 Laufkilometern die Aufgabe, den zweiten Platz zu verteidigen. Immerhin zwei Minuten rettete auch Llanos noch über die Ziellinie, Dritter wurde Tyler Butterfield vor dem zweiten Belger Bart Aernouts. Als einziger deutscher Profi erreichte Per Bittner (-> zum Interview) knapp 18 Minuten nach dem Sieger auf Platz 7 das Ziel.

4. Abu Dhabi International Triathlon | Männer

  1. März 2013 | Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate)

Name

Nation

Gesamt

1

Frederik van Lierde

BEL

6:41:02

2

Eneko Llanos

ESP

6:45:02

3

Tyler Butterfield

BER

6:47:49

4

Bart Arnouts

BEL

6:48:14

5

Sylvain Sudrie

FRA

6:49:28

6

David Dellow

AUS

6:55:49

7

Per Bittner

GER

6:58:57

8

Paul Amey

GBR

7:06:26

9

Philip Graves

GBR

7:08:38

10

Daniel Halksworth

GBR

7:10:18

11

Rafael Wyss

SUI

7:16:41

Andreas Böcherer

GER

DNF

Yves Moubayed

GER

DNF

Swipe me

Im Rennen der Frauen wollte die Schweizerin Caroline Steffen unbedingt ihren ersten Sieg aus Abu Dhabi mitnehmen. Nach den Plätzen 4, 2 und 3 hatte sie dabei vor allem die Australierinnen auf der Rechnung - zu Recht, wie sich zeigen sollte. Zwar gab Vorjahressiegerin Nikki Butterfield, die ihre Karriere eigens für diesen Start um ein halbes Jahr verlängert hatte, nach dem Radfahren auf - doch war es diesmal die ehemalige Hürdenläuferin Melissa Hauschildt, die sich von der Schweizerin nicht abschütteln ließ.

Zunächst behielt Steffen die Oberhand, doch nach der Hälfte der Laufstrecke musste sie sich den Stakkatoschritten der einen Kopf kürzeren Australierin geschlagen geben: Hausschildt sicherte sich nach 7:20:29 Stunden den 50.000-Dollar-Scheck für die Siegerin, Steffen ließ es mit dem Ironman Melbourne in drei Wochen im Hinterkopf austrudeln und lief zweieinhalb Minuten später als Zweite über die Ziellinie (-> zum Interview). Hinter Michelle Vesterby (Dänemark), Heather Wurtele (Kanada) und Yvonne van Vlerken (Niederlande, -> zum Interview) verbesserte sich Diana Riesler aus Jena gegenüber dem Vorjahr um vier Plätze auf Rang sechs - und träumt nun von einer Treppchenplatzierung bei der Ironman-EM in Frankfurt (-> zum Interview).

4. Abu Dhabi International Triathlon | Frauen

  1. März 2013 | Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate)

Name

Nation

Zeit

1

Melissa Hauschildt

AUS

7:20:29

2

Caroline Steffen

SUI

7:23:53

3

Michelle Vesterby

DEN

7:27:52

4

Heather Wurtele

CAN

7:30:52

5

Yvonne van Vlerken

NED

7:31:27

6

Diana Riesler

GER

7:36:44

7

Rachel McBride

CAN

7:38:25

8

Tenille Hoogland

CAN

7:48:50

9

Joanna Lawn

NZL

7:59:50

10

Tiina Boman

FIN

8:09:34

Swipe me