Verletzung bremst Jacobs aus

Die Premiere des Ironman Melbourne findet ohne den Hawaii-Zweiten Pete Jacobs statt. Aufgrund einer Verletzung im unteren Rückenbereich hat der 30-Jährige seine Teilnahme am stark besetzten Rennen im Südosten Australiens kurzfristig abgesagt.

Von > | 8. März 2012 | Aus: SZENE

Ironman Hawaii 2011 - Laufen 12 | Ironman Hawaii 2011 - Laufen

Ironman Hawaii 2011 - Laufen

Foto >Frank Wechsel / spomedis

In Folge einer Rückenverletzung hätten sich die Muskeln im rechten Hüftbereich übermäßig verfestigt und zu muskulären Dysbalancen sowie weiteren Beschwerden geführt, begründete der Australier die Rennabsage gegenüber dem Internetportal trizone.com. Seine Ärzte hätten ihm daraufhin zur Erholung geraten, anstatt seinen Körper weiterer Belastung auszusetzen. „Die Absage macht mich traurig, aber ich muss den Rat der Experten akzeptieren um sicherzustellen, dass ich mich langfristig und speziell für Kona im Oktober in bestmöglicher Form befinde“, erklärte der Sieger des Ironman Australia 2010. Erstmals sei der bohrende Schmerz im unteren Rücken vor der Mitteldistanz von Geelong Anfang Februar aufgetreten, allerdings habe er die Angelegenheit damals als einfache Verkrampfung gedeutet, gab der 30-Jährige zu. Trotz dieser Beschwerden holte sich der Hawaii-Zweite nur eine Woche später in Huskisson den nationalen Langdistanz-Titel. Auf die Wettkampfbühne wird Jacobs aller Voraussicht nach am 2. Juni beim Ironman 70.3 auf Hawaii zurückkehren.