Yvonne van Vlerken spurtet Laura Philipp aus

Erfahrung setzt sich durch: Die ehemalige Duathlon-Weltmeisterin Yvonne van Vlerken gewinnt auf Rügen die Premiere des Ironman 70.3 an der Ostsee. Nicht weil, sondern obwohl das Schwimmen ausfiel.

Von > | 14. September 2014 | Aus: SZENE

Yvonne van Vlerken und Laura Philipp | Yvonne van Vlerken setzt sich im Endspurt beim Ironman 70.3 Rügen 2014 gegen Laura Philipp durch.

Yvonne van Vlerken setzt sich im Endspurt beim Ironman 70.3 Rügen 2014 gegen Laura Philipp durch.

Foto >Silke Insel / spomedis

Yvonne van Vlerken hat Schwimmen gelernt - das hat sie zuletzt in vielen Rennen über die halbe Ironmandistanz bewiesen. Und zu gern hätte sie auch auf Rügen gezeigt, dass die Ostseewellen der Niederländerin nichts anhaben können. Doch die waren so hoch, dass die Veranstalter die roten Fahnen wehen ließen: Das Schwimmen wurde gegen einen Auftaktlauf ersetzt. Und das gefiel sogar einer Yvonne van Vlerken nicht sonderlich gut: "Meine Duathlonzeiten sind vorbei", sagte die 35-Jährige. "So schnell kann ich in meinem Alter nicht mehr anlaufen." 

Beranek mit eindrucksvoller Rad-Show

Doch die Niederländerin schlug sich tapfer, lief Schulter an Schulter mit der Dänin Maja Nielsen und der neuen deutschen Hoffnung Laura Philipp in die erste Wechselzone. Mit einem deutlichen Rückstand nahm Anja Beranek das Radfahren in Angriff. Eine Fußverletzung hatte der Fürtherin lange einen Strich durch das Lauftraining gemacht, mit einem dritten Platz beim Ironman 70.3 Zell am See meldete sie sich vor zwei Wochen zurück. Und auch auf Rügen drückte die 29-Jährige dem Rennen ihren Stempel auf, fuhr auf dem Rad der Konkurrenz auf und davon - um beim Laufen schließlich aufgeben zu müssen.

Erfahrung siegt im Schlussspurt

Beranek machte auf der zweiten von vier Laufrunden den Weg frei für die Siegerin - doch welche? Laura Philipp und Yvonne van Vlerken liefen mehr als zehn Kilometer lang Schulter an Schulter. Am Ende siegte die Erfahrung: 200 Meter vor dem Ziel setzte die Niederländerin, die vor ihrer Triathlonkarriere viele Jahre hochklassig Fußball gespielt hatte, zum Schlussspurt an, dem die Heidelbergerin nicht mehr folgen konnte. Yvonne van Vlerken gewann den ersten Ironman 70.3 auf Rügen in 4:20:20 Stunden mit sieben Sekunden Vorsprung vor Laura Philipp. Erst vier Minuten später lief mit der Dänin Maja Nielsen die Drittplatzierte über die Ziellinie an der Strandpromenade.

Strandräuber Ironman 70.3 Rügen

  1. September 2014, Binz auf Rügen

Name

Land

Gesamt

5 km Run

90 km Bike

21 km Run

1

Yvonne van Vlerken

NED

4:20:20

18:47

2:28:35

1:26:44

2

Laura Philipp

GER

4:20:27

18:48

2:28:31

1:27:09

3

Maja Nielsen

DEN

4:24:33

18:48

2:31:49

1:27:20

4

Natascha Schmitt

GER

4:27:58

19:16

2:35:55

1:25:58

5

Verena Walter

GER

4:46:34

20:22

2:34:05

1:33:51

6

Juliane Straub

GER

4:46:47

20:05

2:44:54

1:34:37

7

Marion Hebding

GER

4:49:42

20:19

2:42:06

1:38:11

8

Nadine Bucci

GER

4:52:32

21:59

2:43:11

1:39:03

9

Rebecca Fondermann

GER

4:57:43

20:34

2:45:46

1:43:11

10

Suse Werner

GER

4:58:04

21:03

2:45:45

1:44:28

Swipe me