Besondere Ehrung: Jan Frodeno bekommt den "Bambi"

Jan Frodeno wurde am Donnerstagabend als zweiter Triathlet nach Faris Al-Sultan mit dem Medienpreis "Bambi" ausgezeichnet. Der Olympia- und Hawaiisieger zeigte sich in ungewohntem Outfit auf der Bühne sichtlich aufgeregt und dankte Familie und Freunden.

Von > | 13. November 2015 | Aus: SZENE

Jan Frodeno - Bambi 2015 | Jan Frodeno bei der Bambi-Verleihung 2015

Jan Frodeno bei der Bambi-Verleihung 2015

Foto >Hubert Burda Media

Das Ding ist wirklich schwer - es muss echt sein", eröffnete der Hawaiichampion im feinen Zwirn und mit der Trophäe in der Hand seine Dankesrede bei der Preisverleihung am gestrigen Abend am Potsdamer Platz in Berlin, ehe er seiner Frau, seinen Eltern und seinem Manager Felix Rüdiger für ihre Unterstützung dankte. "Ich freue mich sehr über den Preis und über einen richtig guten Grund, den Wettkampfanzug gegen einen richtigen Anzug zu tauschen." Erst kurz zuvor war Frodeno bei der Wahl zum Sportler des Monats von seinen Sportlerkollegen zum bereits zweiten Mal in diesem Jahr ausgezeichnet worden - und auch bei der Wahl zum Sportler des Jahres, die traditionell von den Sportjournalisten zum Ende eines Kalenderjahres durchgeführt wird, dürfte Frodeno angesichts dieser Resonanz wohl aussichtsreich im Rennen liegen. Die Gala dazu findet am 20. Dezember im Kurhaus Baden-Baden statt.

Auf den Spuren der Klitschkos und Jupp Heynckes

Der Bambi wird allerdings nicht von einer großen Journalisten-Jury oder den Sportlern selbst vergeben, sondern von den Chefredakteuren der Hubert Burda Media. Er soll nach eigener Definition "Menschen mit Visionen und Kreativität, deren herausragende Erfolge und Leistungen sich im ablaufenden Jahr in den Medien widerspiegelten" auszeichnen und wird seit 1948 vergeben. Die Kategorie Sport gehört seit 1984 nicht fest, aber immer wieder zum Programm bei den Preisverleihungen. Frodeno tritt als Preisträger in die Fußstapfen beispielsweise von Gewichtheber Matthias Steiner, den boxenden Klitschko-Brüdern, Sprinterin Verena Sailer und Fußball-Trainerlegende Jupp Heynckes. 2005 wurde unter anderem neben Michael Ballack bereits Faris Al-Sultan mit dem goldenen Rehkitz geehrt. Die Laudatio auf Frodeno hielt Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Katarina Witt, moderiert wurde die Veranstaltung, die live im Ersten übertragen wurde, von Kai Pflaume.