Ironman-Charity: Die 60 letzten Startplätze

Sie sind bei der Anmeldung leer ausgegangen - wollen in diesem Sommer aber unbedingt noch bei einem der europäischen Ironman- oder Ironman-70.3-Rennen dabei sein? Die World Triathlon Corporation bietet im Rahmen einer Charity-Kampagne mit "PHA Europe" jeweils zehn Startplätze für sechs der großen Europa-Events.

Von > | 27. April 2013 | Aus: SZENE

lanz-28 | Ironman Lanzarote 2012

Ironman Lanzarote 2012

Foto >Michael Rauschendorfer / triaphoto.com

Die Rennen auf Lanzarote, in Nizza und Klagenfurt sind seit Wochen ausgebucht. Für die 70.3-Premiere in Berlin und den Ironman 70.3 Norway gibt es ebenfalls keine Startplätze mehr, beim Ironman Switzerland wird die Anmeldung wohl auch bald geschlossen. Für einen guten Zweck lässt Ironman Europe für jedes dieser Rennen zehn zusätzliche Startplätze springen. "Wir sind stolz darauf, Teil der PHA Europe-Kampagne "Get Breathless for PH" ... zu sein", heißt es auf deren offizieller Website. Die PHA Europe ist eine kleine Non-Profit-Organisation, die sich für Menschen einsetzt, die unter der unheilbaren Lungenkrankheit Pulmonale Hypertonie leiden.

Wer noch einen Startplatz in Klagenfurt (30.6.), Nizza (23.6.) oder Zürich (28.7.) sucht und gleichzeitig PHA Europe unterstützen möchte, kann sich hier registrieren. Die Startgebühren, je 700 Euro für einen Ironman und 350 Euro für ein 70.3-Ticket, gehen an die Kampagne "Get Breathless for PH".