Triathlon-Kongress über Sportmedizin und Training

In dem spanischen Örtchen Paguera dreht sich gerade alles um Triathlon: Der kleine Touristenort im Südwesten Mallorcas ist Gastgeber des 1. Triathlon Kongresses auf der Baleareninsel. Zwei Tage lang diskutieren Wissenschaftler und Ärzte über Triathlontraining und Ausdauersport.

Von > | 20. März 2014 | Aus: SZENE

Strand von Paguera | Strand von Paguera (Mallorca, Spanien)

Strand von Paguera (Mallorca, Spanien)

Foto >Sina Horsthemke / spomedis

Leiter der wissenschaftlichen Tagung sind Prof. Dr. Dr. Winfried Banzer, Abteilungsleiter des Instituts für Sportwissenschaften an der Goethe Universität in Frankfurt am Main, und Sebastian Zeller, Leiter des Triathlon-Schwerpunkts der Deutschen Sporthochschule Köln. „Unsere sportmedizinische Abteilung möchte dazu beitragen, das Wissen rund um das richtige Training, die effektive Vor- und Nachbereitung von Belastungen, aber auch die oftmals vernachlässigte präventive Seite im Triathlon zu beleuchten“, so Banzer. „Dazu gehört nicht nur die Frage nach einer individuellen Trainingssteuerung, sondern auch die Betrachtung orthopädischer und biomechanischer Faktoren im Zusammenspiel von Mensch und Equipment.“ Und deshalb wird all das in den nächsten Tagen eine Rolle spielen – in Theorie und Praxis.

Am Freitagvormittag geht es bei dem von „plus ultra sports“ ausgerichteten Kongress um Thermoregulation, Regeneration und Leistungsdiagnostik. Nachmittags wird so eine Laktat-Leistungsdiagnostik dann im Leichtathletikstadion des Nachbarorts Magaluf vorgeführt – von Dr. Markus Klingenberg, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie vom Sporthopaedicum Straubing. Anschließend dreht sich im Stadion noch alles um Faszien- und Athletiktraining, letzteres unter Anleitung des Sportwissenschaftlers Jörg Birkel, der vor einigen Monaten aus Deutschland nach Mallorca ausgewandert ist und den Kongress mitorganisiert hat.

Bike-Fitting und Functional Movement Screen

Am Samstag dreht sich vieles um die zweite Triathlondisziplin: Nach einem Vortrag über orthopädische Probleme beim Radfahren wird man über die richtige Einlagenversorgung zum Thema Bike-Fitting kommen – und das können die Kongressteilnehmer bei einer echten Sitzpositionsanalyse des Sportwissenschaftlers Matthias Laar anschließend Schritt für Schritt verfolgen. Dirk Tenner, Chefarzt für Schulterchirurgie an der Kölner Orthoparc Klinik, hält außerdem einen Vortrag über die richtige Behandlung von Schulterverletzungen. Bevor es nachmittags auf eine gemeinsame Radausfahrt geht, zeigt Klingenberg in Theorie und Praxis, wie der „Functional Movement Screen“ funktioniert und warum dieser Test Triathleten weiterbringen kann.

Paguera gehört zur Gemeinde Calvià – und die ist mächtig stolz, den 1. Triathlon Kongress ausrichten zu dürfen. „Prof. Banzer und das Organisationsteam von plus ultra sports haben das Potenzial der Sportregion Paguera für Sport im Allgemeinen und Triathlon im Besonderen erkannt“, freut sich Bürgermeister Manuel Onieva.