Käsekästchen

Techniktraining ist für Triathleten unerlässlich. Denn wer mit einer sauberen Technik läuft, spart Kraft, ist schneller unterwegs und seltener verletzt. Die Übungen "Käsekästchen" ist gut für Rumpfspannung beim Laufen und fördert die Koordination.

Von > | 18. September 2016 | Aus: Lauftechnik-Special

Das Lauf-Abc gehört auch für Triathleten zur Routine im Lauftraining.

Das Lauf-Abc gehört auch für Triathleten zur Routine im Lauftraining.

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Die Übung: Ihre Füße stehen dicht beieinander - achten Sie hier auf ihre Rumpfspannung! Aus dieser Position heraus springen Sie in die Luft - und landen mit einem Fußabstand von 30 bis 60 Zentimetern ein Stückchen weiter vorn. Springen Sie wieder vorwärts, und landen Sie diesmal mit geschlossenen Füßen, anschließend wieder breitbeinig. Führen Sie diese Übung auch rückwärts aus. Wenn Ihnen das schon damals auf dem Schulhof zu simpel war, schlagen Sie Ihre Füße in der Lust zusammen, um sie bei der Landung wieder auseinanderschnellen zu lassen.

So geht's: Anfänger können das Lauf-Abc in eine lockere Einheit integrieren, Fortgeschritte bauen es in ihr Aufwärmprogramm ein. Wichtig für alle: Absolvieren Sie die Übungen nur im aufgewärmten Zustand! Suchen Sie sich eine ebene, etwa 15 bis 20 Meter lange Fläche. Wiederholen Sie jede Übung mindestens ein Mal (locker zurück gehen oder traben) und konzentrieren Sie sich voll auf den richtigen Bewegungsablauf.