Leomo Type-R: Fünf Sensoren, viele Winkel

In triathlon 165 beschäftigen wir uns mit einer neuen Technologie, die unterwegs biomechanische Daten erfasst. Als Ergänzung zum Beitrag ein kurzer Erklärfilm.

Von > | 25. November 2018 | Aus: EQUIPMENT

Unser Kollege Marcus Baranski hat sich in triathlon 165 ausführlich mit dem neuen Leomo Type-R beschäftigt. Das System besteht aus einer Basiseinheit, die die Daten von fünf Sensoren aufzeichnet, auswertet und für weitere Analysen speichert. Die Sensoren messen Winkel und Beschleunigungen an verschiedenen Stellen während des Radfahrens: An den Radschuhen, auf den Oberschenkeln und an Rücken oder Brust. Damit lassen sich biomechanische Parameter und deren Veränderungen im Verlauf mehrstündiger Radbelastungen messen und bewerten – das Trend-Thema Bikefitting wird damit aus dem Labor auf die Straße ergänzt. In diesem kurzen Film, der beim ISCO-Symposium in Münster entstanden ist, erklärt Mio Suzuki, Principal Sports Research Associate bei Leomo, als Ergänzung zum Artikel kurz das System.