Zehn Tester für Abus Gamechanger gesucht

Ein Rennradhelm optimiert für Aerodynamik und beste Belüftung, unabhängig von der Kopfneigung. Wir suchen zehn Leser, die diesen Helm ausprobieren möchten.

Von > | 19. März 2018 | Aus: EQUIPMENT

Mit dem Aero-Helm Gamechanger von Abus sollen ambitionierte Fahrer ihr volles Potenzial ausschöpfen können.

Mit dem Aero-Helm Gamechanger von Abus sollen ambitionierte Fahrer ihr volles Potenzial ausschöpfen können.

Foto >Hersteller

Der Gamechanger von Abus wurde in Kooperation mit dem Profi-Radteam Movistar entwickelt. Der Aerohelm ist das Top-Modell von Abus und soll die Performance der Fahrer durch optimale Aerodynamik unterstützen. Das Konzept von Abus heißt Multi Position Design, egal wie weit der Fahrer den Kopf neigt, der Helm soll stets optimal wirken. Dies macht den Gamechanger für den Einsatz beim Rennradfahren, beim Triathlon und bei Zeitfahren gleichermaßen interessant. Das Forced Air Cooling genannte System soll optimale Ventilation bieten, damit der Kopf auch bei Hitze gut gekühlt bleibt.

Alejandro Valverde vom Profi-Radteam Movistar mit dem neuen Aero-Helm Gamechanger von Abus in der Zeitfahrposition.

Alejandro Valverde vom Profi-Radteam Movistar mit dem neuen Aero-Helm Gamechanger von Abus in der Zeitfahrposition.

Foto >Hersteller

Weitere Features sind die Airport-Brillenhalterung an der Rückseite, die FlowStraps (flatterfreie, hautfreundliche Riemen) sowie die Zoom-Ace-Technologie, welche eine präzise Einstellung des Helm verspricht. Zuletzt soll der Helm auch Zopfträgern passen. Der Verkaufspreis liegt bei 199,95 Euro.

 

Der Gamechanger ist in acht Farben erhältlich, für den Lesertest stehen Weiß und Blau zur Verfügung. Das Modell ist in den Größen S (260 g), M (270 g) und L (290 g) erhältlich. Wenn Sie am Lesertest teilnehmen möchten, können Sie sich hier bewerben:

View your previous submissions