Smart-Trainer im Test

Das Indoortraining auf dem Smart-Trainer ist nicht nur effektiv, sondern macht auch richtig Spaß. Wir haben 12 smarte Modelle getestet und dabei die Lärmentwicklung gemessen – vom Einsteigergerät bis zum Topmodell.

Von > | 23. November 2017 | Aus: Indoortraining für Triathleten

Rollentrainer im Test

Smarte Rollentrainer machen das Indoortraining auf dem Rad abwechslungsreich und spannend.

Smarte Rollentrainer machen das Indoortraining auf dem Rad abwechslungsreich und spannend.

Foto >Redaktion

Eine Einheit auf dem Rollentrainer dürften viele mit dem Gedanken an weiße Wände, laut surrende Magnetbremsen und klebrigen Gummiabrieb verbinden. Solche Vorstellungen gehören aber immer mehr der Vergangenheit an. Viele Athleten schwören auf effiziente Indoor-Trainingseinheiten und nutzen dabei die Vorteile von Smart-Trainern. Die intelligenten Trainingsgeräte bieten abwechslungsreiche und effiziente Programme, außerdem ermöglichen sie durch integrierte Powermeter oder intelligente Wattmessfunktionen ein leistungsorientiertes Training nach Zahlen. Dadurch haben die Nutzer die Möglichkeit, zielgerichtet in ihrem Leistungsbereich zu trainieren und können schneller Erfolge erzielen. Wer seine Leistungsbereiche nicht kennt, kann diese mit Hilfe eines FTP-Tests auf dem Rollentrainer in kurzer Zeit selbst ermitteln. Steuern lassen sich die Trainer via Hersteller-App oder  Software eines Drittanbieters. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen unsere Testergebnisse zu 12 smarten Modellen vor – vom Einsteigergerät bis zum Toptrainer.