Andreas Böcherer: "Ich höre nicht allzu sehr darauf, was die Konkurrenz sagt"

Für Andreas Böcherer ist das Rennen bei der Challenge Roth der erste große Saisonhöhepunkt im Jahr 2019. Nach einem Höhentrainingslager in St. Moritz fühlt sich der 36-Jährige fit für seine Premiere in Roth und dabei will nicht allzu sehr darauf hören, welche Kampfansagen von der Konkurrenz kommen, sondern mit ordentlich Risiko möglichst weit vorn landen.

Von > | 4. Juli 2019 | Aus: SZENE