Anne Haug startet beim Ironman Frankfurt

Dass Anne Haug Mitteldistanz kann, hat sie bereits bewiesen. In Frankfurt wird sie über die volle Ironman-Distanz an den Start gehen. Dort wird auch eine weitere deutsche Top-Triathletin ihre Langdistanzpremiere feiern.

Von > | 28. Februar 2018 | Aus: SZENE

Anne Haug konnte bereits den Ironman 70.3 Dubai eindrucksvoll gewinnen.

Anne Haug konnte bereits den Ironman 70.3 Dubai eindrucksvoll gewinnen.

Foto >Getty Images for Ironman

Die ehemalige Kurzdistanz-Triathletin Anne Haug wird beim Ironman Frankfurt am 8. Juli 2018 erstmalig auf der Triathlon-Langdistanz an den Start gehen. Dies verkündete Haug in einer Videobotschaft:

Hoffnung für deutsche Triathlonfans

Die Startzusage von Anne Haug macht den deutschen Triathlonfans Hoffnung, dass nach den Männern, die die Ironman-Weltmeisterschaft seit vier Jahren dominieren, auch Frauen wieder einen großen Titel holen. Und Haug ist nicht die einzige: Auch Laura Philipp, die im vergangenen Jahr auf der Mitteldistanz sehr erfolgreich war und Dritte der Ironman-70.3-Weltmeisterschaft wurde, hat ihre Langdistanzpremiere in Frankfurt angekündigt.

Mit Kurzdistanz-Speed auf die Langdistanz

Haug nahm während ihrer Karriere auf der Kurzdistanz zweimal für Deutschland an Olympischen Spielen teil (2012 und 2016) und konnte in der ITU World Triathlon Series mehrmals eine Podestplatzierung erreichen. Ferner startete sie regelmäßig in der Triathlon Bundesliga. Seit der letzten Saison konzentriert sich Anne Haug mehr auf die längeren Triathlon-Distanzen, Anfang Februar konnte sie den Ironman 70.3 Dubai gewinnen und besiegte dabei unter anderem die Ironman-70.3-Weltmeisterin 2016 Holly Lawrence (GBR). Die laufstarke Athletin sorgte insbesondere mit einer Laufzeit über die 21 Kilometer von 1:14:11 Stunden für Aufsehen.