Neben Jan Frodeno nun auch Laura Philipp in Buschhütten am Start

Starke Konkurrenz für Jan Frodeno in Buschhütten. Der 37-Jährige bekommt im Siegerland unter anderem von Böcherer, Angert und Löschke Konkurrenz. Laura Philipp startet ebenfalls beim Klassiker.

Von > | 30. März 2019 | Aus: SZENE

Einer der letzten Titel, der Jan Frodeno noch in seiner Sammlung fehlt: Der König von Buschhütten. Auf dem Weg dorthin hat er jedoch jede Menge starke Konkurrenz.

Einer der letzten Titel, der Jan Frodeno noch in seiner Sammlung fehlt: Der König von Buschhütten. Auf dem Weg dorthin hat er jedoch jede Menge starke Konkurrenz.

Foto >Getty Images for Ironman

Wer wird der König von Buschhütten im Jahr 2019? Nachdem der Olympiasieger und zweifache Hawaii-Sieger Jan Frodeno seinen Start beim Klassiker im Siegerland angekündigt hat, gilt er wohl als der große Favorit auf den Titel. Doch wird es beim Wettkampf am 5. Mai einige Athleten geben, die Frodeno das Leben bei seinem ersten Rennen in der Saison schwer machen wollen. Einer von ihnen ist sicherlich Andreas Böcherer, der das Rennen 2016 und 2018 gewonnen hat. Ebenfalls wird Florian Angert vor Ort sein, der bei seinen drei Starts in Buschhütten in den Jahren 2015, 2016 und 2018 jeweils immer auf dem zweiten Platz landete. Auch der amtierende deutsche Meister über die Langdistanz, Franz Löschke, wird auf der außergewöhnlichen Kurzdistanz mit Schwimmen im Freibad um den Titel kämpfen. Des Weiteren starten Andreas Niedrig, Till Schramm, Fabian Günther, Johnny Zipf oder auch Bas Diederen. 

Laura Philipp gehen Pohl, Hufe und Keim

Auch das Starterfeld der Frauen verspricht ein schnelles und spannendes Rennen mit vielen Top-Athletinnen. Der prominenteste Name auf der Liste ist der von Laura Philipp. Die schnellste deutsche Triathletin auf der Ironman-Langdistanz will nach vielen Jahren Pause wieder einmal auf der Kurzdistanz Gas geben und freue sich auf die Atmosphäre im Siegerland, wie es in einer Pressemitteilung des Veranstalters heißt. Den Kampf um den Sieg wollen ihr unter anderem Anna-Lena Pohl, Mareen Hufe oder auch Lea Sophie Keim schwer machen.