Buschhütten sichert sich beide Meistertitel

Beim Saisonfinale auf Rügen haben sowohl die Männer als auch die Frauen den letzten Wettkampf der Saison für sich entschieden und beide ihre Meistertitel verteidigt.

Von > | 10. September 2018 | Aus: SZENE

Anthony Pujades sichert sich im Einzelrennen über die Sprintdistanz den Sieg.

Anthony Pujades sichert sich im Einzelrennen über die Sprintdistanz den Sieg.

Foto >DTU/ Ingo Kutsche

Das Quintett aus dem Siegerland hat beim Saisonfinale im Ostseebad Binz (750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen) nichts mehr anbrennen lassen. Angeführt vom überragenden Anthony Pujades (FRA) holten Felix Duchampt (FRA), Jonathan Zipf, Thomas Springer (AUT) und Jonas Hoffmann auch im fünften Saisonrennen den Tagessieg und damit souverän den DTU Deutschen Mannschaftsmeistertitel 2018. Es ist der neunte in der Teamgeschichte – so oft hat sich in 23 Jahren 1. Triathlon-Bundesliga noch keine Mannschaft in die Siegerliste eingetragen. Silber sicherte sich Triathlon Potsdam, das sich hauchdünn gegen das KiologIQ Team Saar durchsetzte, wie aus einer Pressemitteilung der Deutschen Triathlon Union hervorgeht. 

Das Einzelrennen über die Sprintdistanz gewann wie schon beim Saisonauftakt im Kraichgau der Franzose Anthony Pujades. In einem packenden Zweikampf und vor toller Kulisse rang er Maximilian Schwetz (KilologIQ Team Saar) auf der letzten der vier Laufrunden nieder. Platz drei ging an Pujades Landsmann Felix Duchampt, der mit der schnellsten Laufzeit des Tages noch in die Top 3 kam.

Siebter Titel für das Frauen-Team

Auch das Frauen-Team war auf der Ostseeinsel erfolgreich: Die Triathletinnen vom EJOT Team TV Buschhütten haben ihren Deutschen Mannschaftsmeistertitel verteidigt. Das Quartett mit Lucy Hall (GBR), Emmie Charayron (FRA), Sophia Saller und Debütantin Lena Meißner gewann knapp vor der SG Triathlon Witten und dem Schwalbe Team Krefelder KK. Es ist die siebte Meisterschaft in Folge für das Team des sportlichen Leiters Marco Göckus. Silber geht an die SG Witten Triathlon, Bronze holen die Damen vom Schwalbe Team Krefelder KK.

Den zweiten Einzelsieg nach Tübingen sicherte sich bei strahlendem Sonnenschein an der Ostsee die Ungarin Zsófia Kovacs (SG Triathlon Witten), die einen Kilometer vor dem Ziel Lucy Hall einfing. Die Britin hatte sich nach dem Schwimmen abgesetzt und ihren Vorsprung auch beim Radfahren allein gegen alle Verfolgerinnen verteidigt.