Deutscher Doppelerfolg bei der Challenge St. Pölten

Laura Zimmermann und Tom Hug gewinnen die Mitteldistanz in Niederösterreich. Hug wiederholte seinen Sieg in St. Pölten, wo er bereits im Vorjahr triumphieren konnte.

Josef Salomon Deutscher Doppelsieg: Tom Hug und Laura Zimmermann gewinnen die Challenge St. Pölten 2024. Links die Zweitplatzierte Chloe Sparrow (Großbritannien), rechts die Deutsche Sarah Schönfelder auf Platz drei.

Er hat es wieder gemacht: Tom Hug siegte erneut bei der Challenge St. Pölten. Mit einer Gesamtzeit von 3:52:48 Stunden war der 26-Jährige noch einmal knapp eine Minute schneller als bei seinem Triumph im Vorjahr. Der gebürtige Münchner, der in der Schweiz aufgewachsen ist, setze sich mit einem Vorsprung von 2:10 Minuten vor Ondrej Kuba durch. Der Slowake kam mit einer Endzeit von 3:54:59 Stunden ins Ziel, das Podium komplettierte Will Draper aus Großbritannien (3:55:28 Stunden). Zwei weitere deutsche Athleten platzierten sich in den Top Ten: Hannes Butters landete nach 3:58:20 Stunden auf Rang fünf, Thomas Ott wurde Zehnter (4:02:14 Stunden).

- Anzeige -

Den deutschen Doppelerfolg in Niederösterreich machte Laura Zimmermann perfekt. Die 33-Jährige zog auf der Laufstrecke an und siegte in einer Gesamtzeit von 4:27:06 Stunden. Eine weitere Deutsche erreichte das Podium: Sarah Schönfelder kam nach 4:28:57 Stunden als Dritte ins Ziel. Die Britin Chloe Sparrow sicherte sich den zweiten Platz mit einer Endzeit von 4:27:46 Stunden. Für die Vorjahreszweite Daniela Kleiser reichte es an ihrem 27. Geburtstag diesmal knapp nicht für das Podium. Die Deutsche wurde Vierte in 4:31:22 Stunden.

Fehler gefunden? Bitte teile uns hier mit, was wir verbessern können!

Für öffentliche Kommentare und Diskussionen nutze gern die Funktion weiter unten.

- Anzeige -
Christian Wriedt
Christian Wriedt
Schreiben und Bearbeiten von Texten, Verbesserung der internen Abläufe und Erstellung von Abgabeplänen – das ist der tägliche Dreikampf von Christian Wriedt in der triathlon-Redaktion. Der studierte Sportwissenschaftler ist vor allem aufgrund seiner langjährigen journalistischen Erfahrung verpflichtet worden. Dem Triathlon begegnet der gebürtige Hamburger und leidenschaftliche Fußballer mit großer Neugier und noch größerem Respekt.

Verwandte Artikel

Ironman Südafrika | Zimmermann wird noch Dritte – Bleymehl steigt nach langer Führung aus – Ryf chancenlos

Marta Sanchez und Rasmus Svenningsson sind die Sieger des Ironman Südafrika. Für Laura Zimmermann und Daniela Bleymehl verlief die erste Langdistanz des Jahres höchst unterschiedlich.

Ironman Südafrika: Daniela Ryf und Cameron Wurf gehen am Ostkap an den Start

Der Veranstalter hat die Aufgebote für das Rennen am 21. April bekannt gegeben. Neben der Schweizerin und dem Australier stehen 15 Deutsche auf der Teilnehmerliste. Unter ihnen eine ehemalige Siegerin dieses Rennens.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar