Die Ergebnisse der 52 Deutschen

52 Athleten gingen bei der Sprint-WM in Rotterdam für Deutschland an den Start. Ein WM-Titel, fünf Podestplätze und 22 Top-10-Platzierungen sprangen dabei heraus. Hier gibt es alle Ergebnisse im Überblick.

Von > | 18. September 2017 | Aus: SZENE

Bei der Weltmeisterschaft auf der Sprintdistanz waren für Deutschland insgesamt 52 Athleten am Start.

Bei der Weltmeisterschaft auf der Sprintdistanz waren für Deutschland insgesamt 52 Athleten am Start.

Foto >Simon Müller / spomedis

Beim Grand Final in Rotterdam waren am Wochenende nicht nur die Elite-Athleten im Kampf um die WM-Titel gefragt, sondern auch die Agegrouper. Auf der Sprintdistanz gingen 52 Athleten im deutschen Einteiler ins Rennen und kämpften um Medaillen und vordere Platzierungen bei der Weltmeisterschaft. Über 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen ging es für die Teilnehmer durch die Innenstadt. Wie bei den Profis am Vortag, gab es auch für die Agegrouper zwei verschiedene Wechselzonen, was eine organisatorische Herausforderung darstellte. 

22 Top-10-Platzierungen konnten die deutschen Athleten schließlich erzielen. Besonders erfolgreich war Roland Käshammer in der Altersklasse von 65 bis 69, der als einziger deutscher Agegrouper den WM-Titel einfahren konnte und sich souverän gegen seine Konkurrenz durchsetzte. Außerdem konnte das deutsche Team vier weitere Podiumsplatzierungen verzeichnen. Birgit Zimmer (W 55-59) konnte Bronze ergattern, Ralf Lärmann und Hermann-Josef Limburg (beide M 55-59) sicherten sich Silber und Bronze in ihrer Altersklasse. Eine ganz besondere Leistung konnte Manfred Klittich verbuchen: Der 1937 geborene Deutsche landete in der männlichen Altersklasse von 80 bis 84 auf Platz zwei und blieb sogar knapp unter zwei Stunden (1:59:07 Std.). 

In unserer Tabelle gibt es alle Ergebnisse der deutschen Athleten im Überblick, geordnet nach Altersklassen. 

Altersklasse

Name

Platz

Gesamtzeit

W 16-19

Sofia Warter Rubio

13

1:16:17

W 16-19

Liv Nottrodt

43

1:27:38

W 16-19

Anna Spindler

44

1:28:45

W 20-24

Maria Paulig

25

1:18:36

W 20-24

Nina Herth

29

1:20:01

M 20-24

Aaron Busch

25

1:08:39

W 25-29

Tatjana Kortmann

6

1:14:23

M 25-29

Johannes Diedershagen

6

1:06:58

M 25-29

Marian Krämer

10

1:07:35

W 30-34

Eva Murray

33

1:23:50

W 35-39

Yvonne Grein

15

1:19:48

M 35-39

Thomas Winkelmann

4

1:06:07

M 35-39

Andreas Schonrock

9

1:08:02

M 35-39

Tobias Brauns

48

1:13:35

M 35-39

Andi Reinke

64

1:16:12

M 40-44

Michael Pistorius

86

1:26:05

W 45-49

Nicole Best

4

1:15:33

W 45-49

Angela Horn

30

1:23:53

W 45-49

Eva Kümmerle

73

1:50:23

M 45-49

Alexander Jasch

11

1:08:41

M 45-49

Michael Horn

47

1:15:15

M 45-49

Dirk Wiemann

96

1:33:20

W 50-54

Katjana Quest-Altrogge

4

1:16:05

W 50-54

Anke Lakies

6

1:17:43

W 50-54

Marion Pyrlik

7

1:18:46

M 50-54

Klaus Eckstein

6

1:08:24

M 50-54

Michael Bock

7

1:08:36

M 50-54

Martin Dümlein

10

1:09:39

M 50-54

Wolfgang Grotelüschen

13

1:11:10

M 50-54

Lüder Kruse

36

1:14:12

M 50-54

Günter Rothmayer

40

1:14:46

M 50-54

Peter Leinweber

48

1:15:44

W 55-59

Birgit Zimmer

3

1:20:08

W 55-59

Angela Boczek

10

1:24:26

M 55-59

Ralf Lärmann

2

1:09:57

M 55-59

Hermann-Josef Limburg

3

1:10:12

M 55-59

Erk Heinssen

6

1:12:48

M 55-59

Thomas Hehn

12

1:15:15

M 55-59

Matthias Schröder

74

1:35:45

M 60-64

Gerhard Schlüter

4

1:15:15

M 60-64

Hermann Lamberty

24

1:24:38

M 60-64

Ralf Wegener

45

1:33:16

M 60-64

Frank Endt

60

1:50:28

M 65-69

Roland Käshammer

1

1:17:52

M 65-69

Helmut Neuhaus

38

1:38:35

M 70-74

Dr. Ullrich Schäfer

6

1:30:18

M 70-74

Lutz Ranscht

16

1:36:30

M 70-74

Eckhardt Kaltofen

23

1:44:59

M 70-74

Arnold Schnalke

28

1:51:55

M 75-79

Wolfgang Lierow

4

1:37:07

M 80-84

Manfred Klittich

2

1:59:07

M 80-84

Reinhold Wolter

DNF

DNF

Swipe me