"Es sind noch genug schnelle Mädels am Start"

Mit Platz sechs in St. Pölten ist Anna-Lena Pohl nicht zufrieden gewesen. Wie sie nur eine Woche später bei der Mitteldistanz im Kraichgau ihr Rennen besser einteilen will, wie weit vorn sie sich im Feld nach der Absage von Laura Philipp sieht und welchen Stellenwert der Wettkampf für die 28-Jährige hat, erklärt sie uns im Interview.

Von > | 31. Mai 2019 | Aus: SZENE