Frodeno startet im Allgäu

Der Allgäu Triathlon bekommt hohen Besuch: Jan Frodeno wird zum zweiten Mal die Traditionsveranstaltung im Süden Deutschlands in Angriff nehmen.

Von > | 13. Juli 2019 | Aus: SZENE

Jan Frodeno startet beim Allgäu Triathlon.

Jan Frodeno startet beim Allgäu Triathlon.

Foto >Nils Flieshardt / spomedis

Die deutsche Triathlon-Szene darf sich freuen: Nach seinen Auftritten in Buschhütten, im Kraichgau und in Frankfurt wird Jan Frodeno am 18. August erneut in Deutschland an den Start gehen. Wie schon 2017 wird Frodeno auf seinem Weg nach Hawaii den Allgäu Triathlon in Angriff nehmen und dort in diesem Jahr seinen 38. Geburtstag feiern, wie der Europameister heute per Videobotschaft bekannt gab. Dieses Mal wird Frodeno allerdings nicht auf der Mittel-, sondern auf der Olympischen Distanz starten.

Der Allgäu Triathlon ist mit bislang 36 Austragungen einer der ältesten Triathlons in Deutschland und gilt hierzulande mit seinen steilen und langen Anstiegen als eines der härtesten Rennen. Eines seiner Markenzeichen ist der berüchtigte Kuhsteig, ein rund 300 Meter langer und extrem steiler Trampelpfad, den es auf der Laufstrecke zu bewältigen gilt.