Gomez beim Cannes International Triathlon 2018

Nach der Bekanntgabe seines primären Saisonziels, dem Ironman Hawaii, lässt Javier Gómez die nächste Katze aus dem Sack.

Von > | 10. Januar 2018 | Aus: SZENE

Die Saisonplanung von Javier Gómez nimmt langsam Form an.

Die Saisonplanung von Javier Gómez nimmt langsam Form an.

Foto >Veranstalter

Der amtierende Ironman-70.3-Weltmeister will sich im Jahr 2018 für die Ironman-Weltmeisterschaften auf Hawaii qualifizieren. Dank seines Sieges in Chattanooga im Jahr 2017 scheint die Qualifikation aber nur noch Formsache. Gómez muss aber noch einen Ironman finishen, um die Quali festzumachen. Über die infrage kommenden Rennen wird bereits diskutiert, auch ein Zusammentreffen mit Patrick Lange und Jan Frodeno beim Ironman Frankfurt ist möglich. Einen der ersten Wettkämpfe auf seinem Weg nach Hawaii wird er in Frankreich beim Cannes International Triathlon absolvieren. Der Spanier bestätigte seine Teilnahme am Rennen über die Mittelstrecke, das am 29. April 2018 seine fünfte Auflage erleben wird.

Das Rennen führt voraussichtlich über 2 Kilometer Schwimmen, 107 profilierte Radkilometer, 16 Kilometer Laufen und verspricht spannend zu werden. Die abgewandelte Mitteldistanz an der Cote d`Azur ist nämlich traditionell hochkarätig besetzt. In den vergangenen Jahren waren unter anderem Athleten wie Jan Frodeno, Sebastian Kienle, Andreas Raelert und Maurice Clavel bei dem frühen Rennen mit von der Partie. Noch ist offen, auf welche deutschen Top-Athleten Gomez in Cannes eventuell treffen wird.