Ironman Frankfurt passt Laufstrecke der Hitze an

Bis zu 38 Grad heiß soll es diese Woche in Frankfurt werden. Die Veranstalter des Ironman Frankfurt reagieren auf die Wettervorhersage und passen die Strecke etwas an.

Von > | 24. Juni 2019 | Aus: SZENE

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Die Wettervorhersage für die Rennwoche der Ironman-Europameisterschaft in Frankfurt ist hochsommerlich: Bis zu 38 Grad heiß soll es zur Wochenmitte in der Mainmetropole werden. Auch zum Wochenende ist feinstes Triathlonwetter vorhergesagt. Der Veranstalter reagiert schon jetzt auf die Prognose und hat eine Anpassung der Laufstrecke beantragt.

Auf der Nordseite der Strecke soll demnach nicht direkt in der Sonne am Mainufer gelaufen werden, sondern wenige Meter versetzt im Schatten unter der Baumallee. Der Wendepunkt am nördlichen Mainufer wird dafür um 60 Meter zurückverlegt, damit die Laufstrecke bei den ausgeschriebenen 42,195 Kilometern Länge bleibt. Pro Runde wird daher eine Distanz von 700 Metern mehr im Schatten gelaufen.