Laura Lindemann darf zu den Olympischen Spielen

Gute Nachrichten für die Deutsche Triathlon Union: Der Deutsche Olympische Sportbund hat die Potsdamerin Laura Lindemann als zweite Olympia-Starterin neben Anne Haug nachnominiert.

Von > | 19. Juli 2016 | Aus: SZENE

Laura Lindemann |  Junioren-Weltmeisterin Laura Lindemann

Junioren-Weltmeisterin Laura Lindemann

Foto >Jo Kleindl / DTU

Nach der Klage Rebecca Robischs gegen den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) hatte das Landgericht Frankfurt den DOSB aufgefordert, seine Triathlon-Nominierung noch einmal zu überdenken. Das DOSB hat das in Absprache mit der Deutschen Triathlon Union getan und die in dieser Saison bislang erfolgreichste Deutsche, die 20-Jährige Laura Lindemann, für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro nachnominiert, weil sie nach Einschätzung des DOSB "aufgrund der zuletzt gezeigten Form gute Chancen auf ein erfolgreiches Abschneiden" habe. Woher die Deutschen Lindemanns Startplatz bekommen, nachdem die zurückgegebenen Startplätze vom Weltverband ITU bereits an andere Nationen weitergegeben wurden, wurde nicht mitgeteilt. Auch, ob noch Chancen auf einen männlichen deutschen Olympia-Starter bestehen, wurde zunächst nicht bekannt.

"Die DTU und ich persönlich freuen uns riesig, dass die zweifache Junioren-Weltmeisterin und Juniorsportlerin des Jahres 2015 nachnominiert wurde", wird DTU-Präsident Prof. Dr. Martin Engelhardt in einer Mitteilung des Verbands zitiert. "Ich halte das für die richtige Entscheidung, zumal Laura am Wochenende beim WM-Rennen in Hamburg bewiesen hat, zu den besten Athleten der Welt zu gehören. Sinn und Zweck von Olympia ist ja auch, dass die besten Sportler sich untereinander messen, und Laura gehört zweifelsfrei dazu." Lindemann selbst sei überglücklich, dass sie nun doch noch starten dürfe. "Das war zuletzt ein Hin und Her mit vielen Hoffnungen. Ich bedanke mich ausdrücklich und besonders bei Prof. Dr. Martin Engelhardt, der mich immer wieder ermuntert hat, weiter daran zu glauben. Jetzt fällt mir natürlich ein riesengroßer Stein vom Herzen und ich kann mich auf das bisher größte Ziel meines Lebens fokussieren", so die Potsdamerin. "Ich werde das Vertrauen mit Leistung zurückzahlen!"