Luis und Spivey gewinnen Super League Mallorca

Nach seinen Siegen bei den beiden Super-League-Wochenenden auf Jersey und Malta hat Vincent Luis nun mit einem Sieg auf Mallorca den Vorsprung in der Tabelle weiter ausgebaut.

Von > | 5. November 2018 | Aus: SZENE

Der Franzose Vincent Luis hat das Sprintduell am Sonntag Luis vor Jonathan Brownlee gewonnen.

Der Franzose Vincent Luis hat das Sprintduell am Sonntag Luis vor Jonathan Brownlee gewonnen.

Foto >Super League Triathlon

Nach seinen Siegen auf Jersey und Malta hat Vincent Luis nun mit einem Sieg auf Mallorca den Vorsprung in der Super-League-Tabelle weiter ausgebaut. Katie Zaferes musste nach einem Radsturz den Gesamtsieg an Taylor Spivey abgeben.

Am Samstag konnte Henry Schoeman (RSA) das Triple-Mixed-Format für sich entscheiden. Er gewann das Rennen vor Vincent Luis und Jonathan Brownlee. Beim Rennen am Sonntag gewann Luis durch einen clever eingesetzten Shortcut mit einer Zeit von 54:21 Minuten knapp vor dem Briten Jonathan Brownlee, der seinen Shortcut eine Runde früher einsetzte. Henry Schoeman (RSA) komplettierte das Enduro-Podium. Für alle Einzelrennen am Wochenende wurden je nach Ergebnis Punkte vergeben, wobei die Summe am Ende entscheidend für das Gesamtresultat war. Der Gesamtsieg ging an Vincent Luis, gefolgt von dem Südafrikaner Henri Schoeman und dem Briten Jonathan Brownlee.

Taylor Spivey sichert sich ihren ersten Gesamtsieg

Bei den Frauen gab es auf Mallorca keine Titelverteidigung. Zwar konnte Katie Zaferes das Triple-Mixed am Samstag vor Taylor Spivey und Kirsten Kasper (alle USA) gewinnen, der dritte Platz am Sonntag reichte jedoch nicht für den Gesamtsieg. Bei dem ersten der zwei Sprinttriathlons noch führend, stürzte Zaferes im Wechsel vom Rad zum Laufen beim zweiten Rennen. Sie konnte zwar weitermachen und schaffte den Sprung aufs Podium, musste sich aber Taylor Spivey und Kirsten Kasper geschlagen geben. Sie belegte damit in der Gesamtwertung der Super League Mallorca hinter einer starken Taylor Spivey den zweiten Platz. Auch Rang drei auf dem Gesamtpodium ging an eine US-Amerikanerin. Kirsten Kasper rundete das Podium ab. Für die Gesamtwertung bedeuteten die Ergebnisse, dass Katie Zaferes weiterhin mit 71 Punkten führt. Zweite ist Kirsten Kasper mit 52 Punkten vor Rachel Kramer mit 40 Punkten.