Murray siegt im Kraichgau vor Lehmann

Rasanter Auftakt der neuen Saison im Rennen der Männer: Der Südafrikaner Richard Murray sicherte sich im Kraichgau den Sieg. Der Gesamtsieg ging denkbar knapp ebenfalls an den Favorit aus Buschhütten.

Von > | 1. Juni 2019 | Aus: SZENE

Der Sieger des Männerrennens: Richard Murray gibt vor dem Zielbanner noch einmal richtig Gas.

Der Sieger des Männerrennens: Richard Murray gibt vor dem Zielbanner noch einmal richtig Gas.

Foto >Marvin Weber / spomedis

Beim Männerrennen des Auftakts der 1. Triathlon Bundesliga 2019 war Linus Stimmel vom Team TV Buschhütten mit 8:51 Minuten der schnellste Schwimmer, an der Seite von Fabian Kraft, der mit ihm gleichzeitig aus dem Wasser stieg. Es folgte Csongor Lehmann mit zwei Sekunden Rückstand. 

Auf der Radstrecke bildete sich eine große Gruppe von etwa 60 Athleten. Nach T2 war es Scott McClymont vom TuS Griesheim, der das Feld anführte, Richard Murray war ihm dicht auf den Fersen. Der Südafrikaner startet für das Team des TV Buschhütten. Nach der ersten Laufrunde konnte er sich an die Spitze setzen und ließ danach auch keinen Zweifel an seinem Weltklasse-Niveau aufkommen.

Nach 49:12 Minuten lief er mit einem deutlichen Vorsprung als Erster über die Ziellinie. Zweiter wurde in 49:43 Minuten Csongor Lehmann von Triathlon One Witten. Valentin Wernz vom Team Saar komplettierte das Podium mit einer Zeit von 49:47 Minuten. Die Plätze vier und fünf gingen an Seth Rider und Felix Duchampt.

Der Gesamtsieg des ersten Saisonrennens ging mit zwei Platzziffern Unterschied an den Titelverteidiger aus Buschhütten, knapp vor Triathlon Potsdam.