Paul Schuster wird Dritter in Liuzhou

Craig Alexander verbessert seinen zweiten Platz aus dem vergangenen Jahr und siegt beim Mitteldistanzwettkampf in der chinesischen Stadt Liuzhou vor Ivan Kalashnikov und Paul Schuster. Per van Vlerken beendet das Rennen als Sechster.

Von > | 15. April 2019 | Aus: SZENE

Paul Schuster gelingt in Liuzhou den Sprung auf\'s Podium. (Archivbild)

Paul Schuster gelingt in Liuzhou den Sprung auf's Podium. (Archivbild)

Foto >Michael Rauschendorfer

Das Rennen begann für die beiden deutschen Profis Paul Schuster und Per Van Vlerken vielversprechend. Beide stiegen mit weniger als zehn Sekunden Rückstand auf den nach dem Schwimmen führenden Russen Ivan Kalashnikov aus dem Wasser. Auch auf dem Rad blieben die Athleten bis zum Schluss eng beieinander. Der Australier Sam Betten wechselte als Erster auf die Laufstrecke. Paul Schuster konnte auf dem letzten Dittel der Laufstrecke auf den dritten Platz vorlaufen und diesen bis ins Ziel bringen. Schuster musste sich nur dem Australier Craig Alexander und Ivan Kalashnikov geschlagen geben. Alexander beendete das Rennen nach 3:48:50 Stunden mit einem Vorsprung von 1:50 Minuten auf Ivan Kalashnikov. Schuster kam nach 3:51:08 Stunden ins Ziel. Per Van Vlerken beendete das Rennen als Sechster mit einem Rückstand von 7:37 Minuten gegenüber dem australischen Sieger.

Name

Land

Gesamt

1,9 km swim

90 km bike

21,1 km run

1

Craig Alexander

AUS

03:48:50

00:22:27

02:06:55

01:13:08

2

Ivan Kalashnikov

RUS

03:50:41

00:22:22

02:07:05

01:14:54

3

Paul Schuster

GER

03:51:08

00:22:24

02:07:00

01:15:10

4

Sam Betten

AUS

03:52:27

00:22:24

02:07:02

01:17:03

5

Daniil Sapunov

UKR

03:54:01

00:22:26

02:07:00

01:18:05

6

Per Van Vlerken

GER

03:56:27

00:22:31

02:07:00

01:20:30

Swipe me

Bei den Frauen gingen vier Profi-Athletinnen an den Start. Die Polin Agnieszka Jerzyk und die US-Amerikanerin Kelsey Withrow konnten sich auf der Radstrecke von ihren zwei Konkurrentinnen absetzen. Die Polin startete mit vier Minuten Vorsprung auf Withrow auf die letzte Disziplin und konnte diesen bis ins Ziel ausbauen. Mit einer Gesamtzeit von 4:15:41 kam Jerzyk als erste Frau ins Ziel und konnte somit ihren Sieg aus dem Vorjahr wiederholen. Kate Withrow beendete das Rennen nach 4:24:31 Minuten auf dem zweiten Platz. Komplettiert wurde das Podium von der Australierin Laura Dennis, die nach 4:29:56 Minuten ins Ziel kam.

Name

Land

Gesamt

1,9 km swim

90 km bike

21,1 km run

1

Agnieszka Jerzyk

POL

04:15:41

00:24:21

02:18:39

01:25:41

2

Kalsey Withrow

USA

04:24:31

00:23:47

02:21:32

01:30:45

3

Laura Dennis

AUS

04:29:56

00:24:45

02:25:19

01:32:21

4

Mary Robbins

USA

05:07:47

00:27:14

02:37:04

01:54:52

Swipe me