Philipp Seipp wird Kienles neuer Coach

Philipp Seipp ist der neue Trainer von Sebastian Kienle. Das gab der Weltmeister aus dem Jahr 2014 am Montagabend über seine sozialen Netzwerke bekannt.

Von > | 13. November 2018 | Aus: SZENE

Foto >Korrupt Vision

"Wir kennen uns schon lange. Er hat sich als Trainer genauso gut entwickelt wie ich als Athlet in den vergangenen Jahren", teilte Kienle bei Instagram und Facebook mit. Kienle sei mit dieser Entscheidung sehr glücklich und freue sich auf das neue Kapitel zusammen mit Seipp. Kienles neuer Coach betreut bereits seit mehreren Jahren einige äußerst erfolgreiche deutsche Athleten. Seipp ist unter anderem Trainer von Laura Philipp, Florian Angert und Franz Löschke. 

Zusammen mit seinem neuesten Schützling ging es gestern erst einmal zu Training & Diagnostics nach Zürich, wo die beiden jede Menge Daten über die aktuelle Form von Kienle sammelten. Dass der 34-Jährige bald auf einen neuen Trainer setzen werde, hatte Kienle bereits vor zwei Wochen bekannt gegeben. Nach 13 Jahren, drei Weltmeistertiteln, drei Vizeweltmeistertiteln und drei Europameistertiteln habe er zusammen mit Lubos Bilek alles erreicht, was er sich im Sport erträumt habe, teilte Kienle Anfang November mit. 

Dan Lorang trainiert nun auch Anna Hahner

Kienles Trainerwechsel ist nicht die einzige Neuigkeit, die das Triathlon-Trainerkarussell in diesen Tagen betrifft. Dan Lorang, unter anderem Trainer von Jan Frodeno und Anne Haug, betreut nun auch die Langstreckenläuferin Anna Hahner. Das gab die 28-Jährige am Sonntag über ihre Homepage bekannt. "Ich bin sehr glücklich und habe richtig Bock, die Herausforderung gemeinsam anzugehen", teilte sie mit. Nach einer schwierigen Saison, die durch Verletzungen geprägt war, sei nun erst einmal das primäre Ziel, die Marathonläuferin belastungsresistent zu machen, um ohne weitere Verletzungspausen kontinuierlich trainieren zu können, so Hahner.