Sanders' Saison in Gefahr

Das Rätselraten um Lionel Sanders hat ein Ende. Bei dem Kanadier wurde eine Fraktur im Kreuzbein diagnostiziert, wie er auf seinem Instagram-Kanal bekanntgab.

Von > | 17. April 2019 | Aus: SZENE

Lionel Sanders wird bis zu zwölf Wochen mit dem Laufen aussetzen müssen.

Lionel Sanders wird bis zu zwölf Wochen mit dem Laufen aussetzen müssen.

Foto >Nils Flieshardt / spomedis

Bislang ließen die Infos von Lionel Sanders nur Spekulationen zu. Seinen Start beim Ironman 70.3 Oceanside sagte er ab, kurze Zeit später kündigte er an, auch beim Ironman Texas nicht an den Start zu gehen. Zunächst wurde vermutet, dass sein Training bislang nicht wie gewünscht verlief. Außerdem gab es Andeutungen zu Beschwerden im Ischias-Nerv. Doch auch Sanders hatte keine Klarheit über seinen Zustand, wie er in einem Instagram-Post schreibt. Es habe einige Zeit gedauert, eine klare Diagnose zu bekommen. 

Erste Probleme bereits im März

Bei einem Koppellauf Mitte März verspürte Sanders erstmalig Schmerzen im Gesäß, die er zunächst auf ein unzureichendes Warm-up schob. Nach drei Wochen Laufpause und erfolgloser Therapien konsultierte er einen Arzt, der mit Hilfe eines MRT einen ernsthaften Schaden ausschließen wollte. Die Symptome seien untypisch gewesen, so Sanders. Leider zeigte das Ergebnis mit einer Fraktur im Kreuzbein das Gegenteil. Sie zwingt Sanders zu einer Laufpause von neun bis zwölf Wochen. Auslöser für die Verletzung sei vermutlich ein scheinbar harmloser Sturz bei einer Radausfahrt am Vortag des Koppeltrainings gewesen. Sanders hatte versucht, im Stillstand auf dem Rad die Balance zu halten, verlor diese jedoch und konnte nicht mehr rechtzeitig aus den Pedalen ausklicken, sodass er umfiel. Diese Situation sei allerdings eher peinlich als schmerzhaft gewesen. Wahrscheinlich habe dieses Trauma den Knochen bereits geschwächt.

Fragezeichen über dem Saisonverlauf

Lionel Sanders wird in den kommenden Wochen auf das Laufen verzichten müssen. Das ist für den Kanadier jedoch kein Grund, um Trübsal zu blasen. Er wolle diese Zeit nutzen, um besonders an seiner Schwimmform zu arbeiten und Defizite auszugleichen, die zu der Verletzung beigetragen haben könnten. Ob und wie seine Saison weitergehen wird und wie es um die Hawaii-Qualifikation bestellt ist, bleibt jedoch abzuwarten.