Schwerer Unfall im Trainingscamp auf Mallorca

In einem Trainingscamp deutscher Triathleten auf Mallorca hat sich am Donnerstagmorgen ein schwerer Unfall ereignet. Wie mehrere Medien berichten, sei ein Porsche ungebremst in eine Radgruppe gefahren.

Von > | 5. April 2018 | Aus: SZENE

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Wie die deutschsprachige Mallorcazeitung am Donnerstagnachmittag berichtete, habe ein Porsche Cayenne gegen 9.30 Uhr Teilnehmer einer Gruppe von 15 deutschen Radfahrern auf der Landstraße Ma-15 nahe Capdepera im Nordosten der Insel überrollt. Bei dem Vorfall seien demnach nach ersten Erkenntnissen neun Sportler verletzt worden, drei von ihnen schwer, einer befinde sich in einem kritischen Zustand.

Nach verschiedenen Medienberichten sei die Fahrerin des Porsche eine 30-Jährige Einheimische, die zum Unfallzeitpunkt möglicherweise abgelenkt gewesen sei, da sie bei guten Wetter- und Sichtbedingungen ungebremst und mit voller Geschwindigkeit in die Gruppe gefahren sei. In den Medien kursieren zudem Meldungen, dass die Fahrerin möglicherweise unter Drogeneinfluss gestanden habe.

Bei den Sportlern handelt es sich um Triathleten, die an einem bis morgen geplanten Trainingscamp in Cala Ratjada teilnehmen. Das Camp ist als Leserreise unserer Zeitschrift ausgeschrieben. Die Gedanken von Verlag und Redaktion sind bei den Verletzten und ihren Angehörigen.