Super League Elite misst sich auf Mallorca

Die Super League geht am Wochenende auf Mallorca in die dritte Runde. Die Führenden der Saison Luis und Zaferes können sich einen Vorsprung für die anschließende Winterpause schaffen.

Von > | 2. November 2018 | Aus: SZENE

Bei der letzten Austragung des Super League Triathlons auf Malta letzte Woche stand Katie Zaferes (rechts) ganz oben auf dem Treppchen.

Bei der letzten Austragung des Super League Triathlons auf Malta letzte Woche stand Katie Zaferes (rechts) ganz oben auf dem Treppchen.

Foto >Super League Triathlon

Jersey, Malta, Mallorca: Das dritte Rennen, die dritte Insel – das Veranstaltungsteam der noch jungen Super League Serie scheint ein Faible für Inseln zu haben.
Das Rennen auf Mallorca findet in Porto Cristo statt, einer Kleinstadt an der Ostküste der Baleareninsel.

Von den vier Rennformaten, die die Super League bietet, wird am Samstag mit dem Triple-Mix-Format gestartet. Hier müssen die Athleten drei kurze Triathlons in verschiedener Reihenfolge der Disziplinen absolvieren, wobei nach jedem der drei Durchgänge zehn Minuten Pause sind. Los geht es mit der klassischen Abfolge: 300 Meter Schwimmen, 5 Kilometer Radfahren, 2 Kilometer Laufen. Nach zehnminütiger Pause gibt es die umgekehrte Reihenfolge: 2 Kilometer Laufen, 5 Kilometer Radfahren und 300 Meter Schwimmen. Im dritten und letzten Durchgang werden zuerst 5 Kilometer Rad gefahren, dann 300 Meter geschwommen und abschließend 2 Kilometer gelaufen. Beide Tage werden wieder live auf www.superleaguetriathlon.com übertragen. Das Frauenrennen startet Samstag um 13.15 Uhr, die Herren um 15.30 Uhr.

Am Sonntag findet der Sprint Enduro-Triathlon statt. Dabei werden am Morgen durch Auslosung zwei Startgruppen gebildet, die in einem Supersprint-Triathlon mit 300 Metern Schwimmen, 5 Kilometern Radfahren und 2 Kilometern Laufen gegeneinander antreten. Die Top 5 der beiden Startgruppen und die darauffolgenden zwei schnellsten Starter, ermittelt aus beiden Gruppen, kommen anschließend weiter. Diese gehen am Nachmittag bei einem verkürzten Enduro-Triathlon an den Start. Hier wird zweimal hintereinander ohne Unterbrechung ein Supersprint-Triathlon mit 300 Metern Schwimmen, 5 Kilometern Radfahren und 2 Kilometern Laufen absolviert. Die Athleten springen also zweimal nach dem Beenden der Laufstrecke ohne Pause direkt wieder ins Wasser.  

Am Ende dieses Formats wird aus der Kombination der Ergebnisse von beiden Renntagen der Gesamtsieger ermittelt. Die Startzeiten der Frauen sind 8 Uhr für Runde eins am Vormittag und 13.30 Uhr für Runde zwei am Nachmittag. Um 9 Uhr gehen die Männer in der ersten Runde an den Start und um 15 Uhr für den abschließenden Enduro. Sowohl für die Männer als auch für die Frauen gibt es wieder ein hohes Preisgeld zu gewinnen: Für die Plätze eins bis drei werden 20.000, 15.000 und 10.000 US-Dollar ausgelobt.

Als Favoriten gehen der Saisonführende Vincent Luis (FRA), Henri Schoeman und Richard Murray (beide RSA) ins Rennen. Im Frauenrennen kommt die Rolle der Favoritin Katie Zaferes (USA) zu. Rachel Klamer (NED), welche im grünen Jersey starten wird, und Kirsten Kasper (USA) werden versuchen ihren Rückstand auf die Spitze zu verringern.