triathlon steigert Verkaufszahlen um 39 %

Die Zeitschrift triathlon hat ihre Verkaufszahlen innerhalb eines Jahres um 39 % gesteigert. Das geht aus den aktuellen Zahlen der IVW hervor, die gestern veröffentlicht wurden.

Von > | 24. Januar 2017 | Aus: SZENE

Erfolgreich: Das 4. Quartal 2016 mit dem triathlon special zum Ironman Hawaii und den Ausgaben 145 und 146

Erfolgreich: Das 4. Quartal 2016 mit dem triathlon special zum Ironman Hawaii und den Ausgaben 145 und 146

Foto >Frank Wechsel / spomedis

"Das Ergebnis der Prüfung stimmt mit der Meldung überein." So endet das Protokoll des Prüfers der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), der gestern in den Büroräumen der spomedis GmbH die Unterlagen zum Geschäftsbereich Zeitschriften des Verlags untersuchte. Das bedeutet: Die Zahlen, die der Verlag der IVW gemeldet hat, stimmen - und sie können sich sehen lassen. Denn gestern veröffentlichte die IVW auch die durchschnittlichen Quartalsauflagen der angeschlossenen Titel für das 4. Quartal.

Demnach wurden von der Zeitschrift triathlon im 4. Quartal 2016 durchschnittlich 17.354 Exemplare verkauft. Das entspricht einer Steigerung von 39,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der Abonnenten (mytriathlon MEMBER) stieg innerhalb eines Jahres um 35,6 Prozent auf durchschnittlich 9.705, zum Ende des Jahres wurde sogar die Zehntausendermarke erreicht. Die größte Steigerung fand aber an den Kiosken statt, wo 47,9 Prozent mehr Exemplare abgesetzt wurden - sicher auch bedingt durch den Dreifacherfolg der deutschen Triathleten auf Hawaii. 

Die positive Entwicklung der Zeitschrift triathlon sticht dabei heraus in einem Marktumfeld, das nicht einfach ist. Zu den Gewinnern im (Ausdauer-)Sportbereich zählen auch Titel wie RoadBIKE (+10,4 %), Fit for fun (+5,4 %) und Runner's World (+5,2 %). Auf stabilem Niveau bewegen sich die aktiv Laufen (0 %) und die Tour (-1,4 %). Zu den Verlierern des 4. Quartals gehört die Offroad-Sparte mit Titeln wie MountainBIKE (-6,1 %) und BIKE (-13,5 %). Weitere Triathlontitel haben sich der freiwilligen Auflagenkontrolle durch die IVW bisher nicht angeschlossen.