Das Triathlonjahr 2018 in 190 Sekunden

3:10 Minuten Triathlon-Motivation pur: Wir haben die bewegendsten Momente eines außergewöhnlichen Jahres im Video. Das sind die Highlights der Saison 2018.

Von > | 27. Dezember 2018 | Aus: SZENE

3:10 Minuten Triathlon-Motivation mit den Highlights aus 2018: Genau die Zeit, die Jan Frodeno pro Kilometer beim Halbmarathon in Südafrika benötigte, um sich zum zweiten Mal zum Ironman-70.3-Weltmeister zu krönen.

3:10 Minuten Triathlon-Motivation mit den Highlights aus 2018: Genau die Zeit, die Jan Frodeno pro Kilometer beim Halbmarathon in Südafrika benötigte, um sich zum zweiten Mal zum Ironman-70.3-Weltmeister zu krönen.

Foto >Felix Rüdiger

Das Triathlonjahr 2018 ist eines für die Geschichtsbücher: Patrick Lange gewinnt das Rennen des Jahres auf Hawaii zum zweiten Mal in Folge und bricht die magische Acht-Stunden-Marke. Zudem ist die WM 2018 auf Big Island eine Rekord-WM, bei der insgesamt 16 neue Streckenrekorde aufgestellt werden. Daniela Sämmler liefert sich bei Challenge Roth ein unglaublich packendes Duell mit Lucy Charles und stellt am Ende eine neue deutsche Bestzeit über die Langdistanz auf. Nur wenige Monate später unterbietet Laura Philipp diese Bestzeit noch einmal, und das bei ihrem ersten Start über die 226 Kilometer beim Ironman Barcelona. Auch bei den Männern gibt es zahlreiche Duelle, die Momente für die Ewigkeit hervorbringen. Die beiden Weltmeister Patrick Lange und Jan Frodeno liefern sich packende Rennen im Kraichgau und in Frankfurt, bei denen Frodeno als deutlicher Sieger hervorgeht. In Südafrika bei der 70.3-WM ist die Weltelite am Start und Jan Frodeno lässt seine Kontrahenten aus seiner Kurzdistanz-Zeit alt aussehen.

Das sind nur einige der wichtigsten und spektakulärsten Momente eines außergewöhnlichen Jahres. Wir haben ein paar der bewegendsten Szenen der Triathlonsaison 2018 im Video. 190 Sekunden Gänsehaut und Motivation pur.