Triathlon in Ingolstadt, Hannover, Hamburg und Brasilien

Sprint in Hamburg und Hannover, ein Triathlonfest in Ingolstadt und der Ironman in Brasilien: Alle Ergebnisse des vergangenen Wochenendes im Überblick.

Von > | 27. Mai 2019 | Aus: SZENE

Mehr als 2.000 Sportlerinnen und Sportler gingen in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover an den Start des Maschsee Triathlons 2019.

Mehr als 2.000 Sportlerinnen und Sportler gingen in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover an den Start des Maschsee Triathlons 2019.

Foto >Hansen

Triathlon Ingolstadt: Tobias Heining und Tamara Hitz gewinnen die Mitteldistanz

Jubiläumsausgabe in Ingolstadt: Der Triathlon in Bayern hat am Wochenende zum zehnten Mal stattgefunden. Rund 2.700 Teilnehmer gingen bei Frühsommerwetter bei dem Wettkampf über die olympische, die Sprint- und die Mitteldistanz an den Start. Auf der Mitteldistanz sicherten sich der Nürnberger Tobias Heining und Tamara Hitz aus Kempten den Sieg. Hitz setzte sich dabei unter anderem gegen die sechsfache Ironman-Weltmeisterin Natascha Badmann durch. Den obersten Platz auf dem Podium beim Rennen auf der olympischen Distanz ging an den Lokalmatador Sebastian Mahr und Luisa Moroff vom Pro Team Mohrenwirt. Den Wettkampf auf der Sprintdistanz gewannen Manuel Lohl und Nicole Bretting. 

Maschsee Triathlon: Hawaii-Champions Haupt und Friedrich siegen

Lokalmatador Christian Haupt hat seinen Vorjahressieg beim Maschsee Triathlon in Hannover wiederholt: Der gesamtschnellste Agegrouper des Ironman Hawaii 2017 triumphierte auf der olympischen Distanz und holte sich den niedersächsischen Landesmeistertitel. Auch bei den Damen war mit Kathrin Friedrich eine Lokalmatadorin vorn, die schon auf dem höchsten Agegroup-Treppchen in Kona gestanden hat. Bei der von Ex-Profi Jan Raphael organisierten Traditionsveranstaltung gingen insgesamt mehr als 2.000 Athleten an den Start, für 23 Schülerinnen und Schüler der IGS Mühlenberg galt das Rennen als praktische Abiturprüfung.

Hamburg: Schnetger und Frähmcke holen Sprinttitel im Stadtpark

Mit dem Stadtpark-Triathlon startet traditionell die Wettkampfsaison in Deutschlands heimlicher Triathlonhauptstadt Hamburg. Beim Klassiker über die Sprintdistanz, der auch als Hamburger Meisterschaft ausgeschrieben war, siegte Hauke Heller vom TTS Tri Team Hamburg vor Simon Latini (Kaifu) und Robert Kores (TTS). Auch bei den Frauen siegte mit Nathalie Frähmcke eine Kaifu-Athletin, die sich mit nur acht Sekunden Vorsprung vor Sina Günther (TTS Tri Team Hamburg) und deren Vereinskollegin Manuela Dierkes durchsetzte.

Potts und Piampiano gewinnen den Ironman Brasilien

Amerikanischer Doppelsieg in Brasilien: Beim Ironman Brasil stand Andy Potts zum achten Mal ganz oben auf dem Treppchen bei einer Langdistanz. Zweiter wurde der Brite Will Clarke, Platz drei ging an den Brasilianer Frank Silvestrin. Das Rennen der Frauen gewann Sarah Piampiano deutlich vor den beiden Brasilianerinnen Pamella Oliviera und Bruna Mahn.