Yee und Ueda gewinnen Weltcup in Kapstadt

Mit einer Zeit von 14:41 Minuten über fünf Kilometer erläuft sich der 20-jährige Alex Yee in Kapstadt seinen ersten Weltcupsieg. Justus Nieschlag wird beim Saisonauftakt starker Fünfter.

Von > | 11. Februar 2019 | Aus: SZENE

Alex Yee läuft die fünf Kilometer in Kapstadt in 14:41 Minuten und erläuft sich den ersten Weltcupsieg seiner Karriere.

Alex Yee läuft die fünf Kilometer in Kapstadt in 14:41 Minuten und erläuft sich den ersten Weltcupsieg seiner Karriere.

Foto >ITU

Die starken Laufergebnisse vom jungen Briten Alex Yee in den vergangenen Wochen und Monaten ließen bereits erahnen, dass der 20-Jährige zukünftig bei internationalen Kurzdistanz-Rennen weit vorn mitmischen kann, wenn er einen großen Rückstand beim Radfahren vermeiden kann. Im vergangenen Dezember lief Yee die fünf Kilometer als Trainingswettkampf bei einem der vielen Park Runs in Großbritannien in 13:57 Minuten – die bisher zweitschnellste Zeit überhaupt bei einem Park-Run-Event. Beim ersten Weltcuprennen des Jahres in Kapstadt gelang Yee mit der schnellsten Laufzeit des Tages in 14:41 Minuten sein erster Weltcup-Sieg, nachdem er 2018 erstmals einen dritten Platz Weltcuprennen in Weihai (China) belegte. Nachdem sich auf dem Rad niemand einen nennenswerten Vorsprung erfahren konnte, behielt Yee bei der Laufentscheidung auf den abschließenden fünf Kilometern die Nase vorn und gewann die Sprintdistanz nach insgesamt 52:04 Minuten. 15 Sekunden nach dem Briten kam Tony Smoragiewicz (USA) als Zweiter ins Ziel. Komplettiert wurde das Podium durch Routinier Joao Silve (POR), der zeitgleich mit Smoragiewicz die Ziellinie überquerte. Der Vorjahreszweite und Olympia-Dritte von Rio, Henri Schoeman (RSA), musste sich mit Platz vier zufrieden geben.

Vorjahressieger Richard Murray (RSA) sagte seinen Start in Kapstadt aufgrund einer aktuellen Laufverletzung kurzfristig ab. Stärkster deutscher Athlet war Justus Nieschlag, der seinen Saisonauftakt in Südafrika auf Platz fünf (52:23 Minuten) beendete, nachdem er bis Dezember 2018 immer wieder mit Achillessehnenproblemen zu kämpfen hatte. Die weiteren deutschen Starter Valentin Wernz, Maximilian Schwetz und Lars Pfeifer belegten die Plätze elf, 28 und 47. Jonas Breinlinger trat das Rennen nicht an.

Name

Land

Gesamt

750 m Swim

20 km Bike

5 km run

1

Alex Yee

GBR

0:52:04

0:09:02

0:27:17

0:14:41

2

Tony Smoragiewicz

USA

0:52:19

0:08:59

0:27:18

0:14:59

3

Joao Silva

POR

0:52:19

0:08:37

0:27:37

0:14:57

4

Henri Schoeman

RSA

0:52:21

0:08:03

0:28:08

0:15:11

5

Justus Nieschlag

GER

0:52:23

0:08:22

0:27:53

0:15:06

6

Lukas Hollaus

AUT

0:52:34

0:08:56

0:27:19

0:15:14

7

Shachar Sagiv

ISR

0:52:36

0:08:25

0:27:54

0:15:24

8

Erwin Vanderplancke

BEL

0:52:40

0:08:50

0:27:32

0:15:22

9

Vicente Hernandez

ESP

0:52:42

0:08:39

0:27:38

0:15:20

10

Richard Varga

SVK

0:52:45

0:08:01

0:28:13

0:15:29

11

Valentin Wernz

GER

0:52:51

0:08:28

0:27:53

0:15:40

12

Gregory Barnaby

ITA

0:52:52

0:08:46

0:27:35

0:15:33

13

Bob Haller

LUX

0:52:55

0:08:53

0:27:26

0:15:41

14

Stefan Zachaus

LUX

0:52:59

0:08:42

0:27:39

0:15:40

15

Roberto Sanchez Nantecon

ESP

0:53:00

0:09:02

0:27:18

0:15:36

16

William Huffman

USA

0:53:01

0:08:37

0:27:36

0:15:44

17

Frantisek Linduska

CZE

0:53:03

0:08:40

0:27:36

0:15:41

18

Jorik Van Egdom

NED

0:53:06

0:08:57

0:27:12

0:15:44

19

Alberto Gonzalez Garcia

ESP

0:53:08

0:08:32

0:27:53

0:15:48

20

Ran Sagiv

ISR

0:53:08

0:08:47

0:27:35

0:15:46

21

Lukas Pertl

AUT

0:53:09

0:08:59

0:27:21

0:15:47

22

Davide Uccellari

ITA

0:53:09

0:08:45

0:27:38

0:15:46

23

Gabriel Sandor

SWE

0:53:10

0:08:58

0:27:20

0:15:48

24

Diego Moya

CHI

0:53:12

0:08:20

0:27:57

0:15:54

25

Ilya Prasolov

RUS

0:53:16

0:08:42

0:27:33

0:15:55

26

Luciano Taccone

ARG

0:53:21

0:08:48

0:27:35

0:15:59

27

Kauê Willy

BRA

0:53:32

0:08:36

0:27:42

0:16:09

28

Maximilian Schwetz

GER

0:53:36

0:08:39

0:27:30

0:16:18

29

Dmitry Polyanskiy

RUS

0:53:40

0:08:20

0:27:55

0:16:24

30

Gianluca Pozzatti

ITA

0:53:40

0:08:33

0:27:50

0:16:19

31

Alexis Lepage

CAN

0:53:48

0:08:31

0:27:45

0:16:29

32

Christophe De Keyser

BEL

0:53:53

0:08:52

0:27:32

0:16:35

33

Austin Hindman

USA

0:53:56

0:08:37

0:27:41

0:16:33

34

Gregor Payet

LUX

0:54:06

0:09:03

0:27:06

0:16:42

35

Wian Sullwald

RSA

0:54:13

0:08:41

0:27:40

0:16:48

36

Donald Hillebregt

NED

0:54:18

0:08:56

0:27:14

0:16:53

37

Jamie Riddle

RSA

0:54:28

0:08:40

0:27:47

0:17:04

38

Emil Holm

DEN

0:54:28

0:08:45

0:27:39

0:17:06

39

Ignacio Gonzalez Garcia

ESP

0:54:31

0:08:57

0:28:37

0:15:57

40

Jan Celustka

CZE

0:54:33

0:08:57

0:28:33

0:16:04

41

Menno Koolhaas

NED

0:54:35

0:09:00

0:28:30

0:15:59

42

Ricardo Batista

POR

0:54:41

0:08:37

0:27:43

0:17:15

43

Adrien Briffod

SUI

0:54:53

0:09:10

0:28:27

0:16:16

44

Delian Stateff

ITA

0:54:59

0:08:19

0:27:56

0:17:42

45

Constantine Doherty

IRL

0:55:04

0:09:16

0:28:21

0:16:29

46

Seth Rider

USA

0:55:14

0:08:44

0:27:34

0:17:51

47

Lars Pfeifer

GER

0:55:18

0:08:47

0:28:45

0:16:39

48

Dylan Nortje

RSA

0:55:43

0:09:04

0:28:35

0:16:59

49

Roee Zuaretz

ISR

0:55:45

0:08:52

0:29:17

0:16:34

50

Jan Volar

CZE

0:55:53

0:09:10

0:28:55

0:16:42

51

Jean-Paul Burger

NAM

0:56:06

0:09:15

0:29:13

0:16:35

52

Diogo Sclebin

BRA

0:57:14

0:09:15

0:30:23

0:16:19

53

Amitai Yonah

ISR

0:57:25

0:09:35

0:29:42

0:17:07

54

Oliver Gorges

LUX

0:57:49

0:09:11

0:30:27

0:17:14

55

Vasco Vilaca

POR

0:57:59

0:08:55

0:28:38

0:19:27

56

Manoel Messias

BRA

0:58:04

0:09:00

0:28:36

0:19:18

57

Matthias Steinwandter

ITA

0:58:42

0:09:27

0:30:27

0:17:46

58

Matthew Greer

RSA

1:00:32

0:09:24

0:32:25

0:17:25

DNF

Igor Polyanskiy

RUS

DNF

0:08:03

0:28:11

0:00:00

DNF

Miguel Arraiolos

POR

DNF

0:08:55

0:00:00

0:00:00

DNF

Travis Saunders

RSA

DNF

0:09:11

0:00:00

0:00:00

DNF

Ben De La Porte

RSA

DNF

0:08:59

0:00:00

0:00:00

DNF

Jesus Gomar

GEO

DNF

0:08:56

0:00:00

0:00:00

DNS

Marco Van Der Stel

NED

DNS

0:00:00

0:00:00

0:00:00

DNS

Jonas Breinlinger

GER

DNS

0:00:00

0:00:00

0:00:00

Swipe me

Ueda gewinnt, Eim und Pohle in den Top 25

Im Frauenrennen wurde die Japanerin Ai Ueda ihrer Favoritenrolle gerecht und sicherte sich mit der schnellsten Laufzeit des Tages in 16:56 Minuten den Gesamtsieg in 57:23 Minuten. Auch bei den Frauen konnte niemand auf dem Rad einen ausreichenden Vorsprung herausfahren, weshalb die Siegerin in einer Laufentscheidung gesucht wurde. Platz zwei ging an Mitfavoritin Summer Rappaport (ehemalige Cook), die 17:12 Minuten für die fünf Kilometer brauchte und das Ziel acht Sekunden nach Ueda erreichte. Platz drei ging an die 22-jährige Tamara Gorman (USA), die das Rennen nach 57:44 Minuten beendete. Die beiden deutschen Starterinnen Nina Eim und Caroline Pohle landeten in den Top 25 und belegten die Plätze 23 und 24. Lina Völker kam als 35. ins Ziel. Lena Meißner, die als vierte deutsche Starterin für das Rennen gemeldet war, ging nicht an den Start. 

Die mittlerweile schon 35-jährige Ai Ueda rennt in Kapstadt mit der schnellsten Laufzeit zum Tagessieg.

Die mittlerweile schon 35-jährige Ai Ueda rennt in Kapstadt mit der schnellsten Laufzeit zum Tagessieg.

Foto >Wagner Araujo | ITU

Name

Land

Gesamt

750 m Swim

20 km Bike

5 km run

1

Ai Ueda

JPN

0:57:23

0:09:15

0:30:13

0:16:56

2

Summer Rappaport

USA

0:57:31

0:08:50

0:30:20

0:17:12

3

Tamara Gorman

USA

0:57:44

0:08:51

0:30:22

0:17:28

4

Rachel Klamer

NED

0:57:58

0:08:58

0:30:14

0:17:43

5

Gillian Sanders

RSA

0:58:10

0:09:16

0:30:12

0:17:43

6

Miriam Casillas Garcia

ESP

0:58:12

0:09:17

0:30:06

0:17:39

7

Juri Ide

JPN

0:58:12

0:09:01

0:30:21

0:17:46

8

Sara Perez Sala

ESP

0:58:18

0:08:49

0:30:22

0:18:00

9

Yuka Sato

JPN

0:58:23

0:08:59

0:30:28

0:17:56

10

Jolanda Annen

SUI

0:58:28

0:09:06

0:30:15

0:18:04

11

Anna Godoy Contreras

ESP

0:58:34

0:08:52

0:30:31

0:18:01

12

Renee Tomlin

USA

0:58:37

0:09:15

0:30:09

0:18:04

13

Cecilia Perez

MEX

0:58:40

0:09:07

0:30:20

0:18:07

14

Melanie Santos

POR

0:58:49

0:09:08

0:30:16

0:18:16

15

India Lee

GBR

0:58:59

0:09:15

0:30:03

0:18:32

16

Zsanett Bragmayer

HUN

0:59:19

0:09:04

0:30:25

0:18:49

17

Rani Skrabanja

NED

0:59:21

0:09:05

0:30:18

0:18:48

18

Margot Garabedian

FRA

0:59:23

0:09:02

0:30:26

0:18:52

19

Niina Kishimoto

JPN

0:59:23

0:09:18

0:30:06

0:18:52

20

Carolina Routier

ESP

0:59:26

0:09:22

0:30:09

0:18:53

21

Maya Kingma

NED

0:59:28

0:08:48

0:30:19

0:19:07

22

Helena Carvalho

POR

0:59:31

0:09:10

0:30:15

0:18:58

23

Nina Eim

GER

0:59:34

0:09:27

0:30:59

0:18:06

24

Caroline Pohle

GER

0:59:37

0:09:19

0:30:58

0:18:07

25

Verena Steinhauser

ITA

0:59:46

0:09:31

0:31:13

0:17:57

26

Justine Guerard

FRA

0:59:51

0:09:28

0:30:59

0:18:20

27

Elena Danilova

RUS

0:59:51

0:09:31

0:31:13

0:17:59

28

Amber Schlebusch

RSA

0:59:56

0:09:33

0:31:14

0:18:06

29

Emma Jackson

AUS

1:00:00

0:09:06

0:30:23

0:19:24

30

Giorgia Priarone

ITA

1:00:02

0:09:52

0:30:56

0:18:13

31

Michelle Flipo

MEX

1:00:17

0:09:33

0:31:14

0:18:25

32

Simone Ackermann

RSA

1:00:28

0:09:08

0:30:18

0:19:57

33

Anne Holm

DEN

1:00:31

0:09:07

0:30:18

0:20:04

34

Romina Biagioli

ARG

1:00:45

0:09:20

0:31:50

0:18:30

35

Lina Volker

GER

1:00:56

0:09:17

0:30:05

0:20:29

36

Carolyn Hayes

IRL

1:00:59

0:09:36

0:32:08

0:18:10

37

Fuka Sega

JPN

1:01:04

0:08:50

0:30:24

0:20:50

38

Sif Bendix Madsen

DEN

1:01:10

0:09:21

0:31:02

0:19:40

39

Edda Hannesdottir

ISL

1:01:16

0:09:09

0:31:34

0:19:18

40

Jeanine Kocken

NED

1:01:22

0:09:19

0:31:07

0:19:47

41

Elizabeth Bravo

ECU

1:01:23

0:09:38

0:32:15

0:18:26

42

Luisa Baptista

BRA

1:01:40

0:09:16

0:32:38

0:18:44

43

Anastasia Gorbunova

RUS

1:01:51

0:09:05

0:31:22

0:20:18

44

Kirsten Nuyes

NED

1:02:20

0:09:28

0:32:10

0:19:28

45

Jodie Berry

RSA

1:02:44

0:09:49

0:32:22

0:19:23

46

Shanae Williams

RSA

1:02:49

0:09:13

0:32:57

0:19:27

47

Jony Heerink

NED

1:03:15

0:10:05

0:32:03

0:19:55

48

Bridget Theunissen

RSA

1:03:42

0:10:07

0:32:13

0:20:20

49

Ashleigh Blackwell

RSA

1:03:49

0:09:58

0:32:13

0:20:27

50

Vanesa De La Torre

MEX

1:04:14

0:09:24

0:32:55

0:20:48

51

Tanja Stroschneider

AUT

1:04:40

0:10:10

0:34:04

0:19:12

52

Ashleigh Irvine-Smith

RSA

1:04:53

0:10:04

0:32:14

0:21:28

53

Andreia Ferrum

POR

1:07:34

0:09:51

0:35:48

0:20:51

54

Kristina Jesenska

SVK

1:09:01

0:10:05

0:35:49

0:21:55

DNF

Tegan Gore

RSA

DNF

0:10:04

0:00:00

0:00:00

DNS

Chelsea Burns

USA

DNS

0:00:00

0:00:00

0:00:00

DNS

Lena Meissner

GER

DNS

0:00:00

0:00:00

0:00:00

Swipe me