Zwift und Specialized starten "Triathlon Akademie"

Bis zum 18. März können sich Triathleten für das Amateurteam bewerben. Den Gewinnern winkt eine professionelle Unterstützung auf dem Weg zum Ironman Hawaii.

Von > | 23. Februar 2018 | Aus: SZENE

Foto >Hersteller

Nach dem Erfolg der "Zwift Academy" für Radsportler überträgt die Trainingsplattform "Zwift" das Prinzip auf den Triathlon. In Zusammenarbeit mit Specialized stellt das Unternehmen die "Triathlon Akademie" vor. Gesucht werden vier Triathleten mit Fokus auf den Ironman Hawaii 2018. Die Registrierung ist ab heute bis zum 18. März geöffnet. Als Auswahlkriterium müssen die Teilnehmer ein Online-Formular ausfüllen und Details über ihre Leistungshistorie und ihre Ziele für 2018 bereitstellen. Darüberhinaus müssen sie zur Zeit der Einschreibung auf Zwift Level 10 oder darüber hinaus besitzen. Die Auswahl der vier Teamathleten wird am 5. April bekannt gegeben.

Dem vierköpfigen Amateurteam werden Smarttrainer und Laufbänder zur Verfügung gestellt. Specialized wird durch ein Bike-Fitting und Windtunnel-Test
an ihrem Hauptsitz in Morgan Hill die Athleten aerodynamisch verbessern. Zusätzlich wird der Radhersteller ein vollständiges S-Works Paket bereitstellen, welches folgende Komponenten beinhaltet: Specialized S-Works Shiv Rad, Specialized S-Works 7 Road Schuhe, Specialized S-Works Evade Helm, Specialized Race Kleidung. Betreut wird das Team von Coach Tim Don und Lucy Charles. Zwift wird zusätzlich die mit Teamaktivitäten verbundenen Ausgaben über die Saison abdecken. Ein zusätzliches Zuwendungsbudget von 1.500 US-Dollar wird für ein ausgewähltes Qualifikationsevent zum Erreichen der Kona-Qualifikation zur Verfügung gestellt. Startgelder, Flüge und Unterkunft werden für die Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii ebenfalls von Zwift aufgebracht.

Weitere Informationen unter: Zwift Academy Tri