Mittwoch, 28. Februar 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Alles zum Thema:

Beth Potter

Mentale Meisterleistung: Lisa Tertsch holt mit Platz vier Olympiaticket, Britin Potter wird Weltmeisterin

Lisa Tertsch hat sich mit dem vierten Platz im Finale der World Triathlon Championship Series in Pontevedra (Spanien) das Ticket für die Olympischen Spiele von Paris 2024 gesichert. Die Britin Beth Potter holte sich Tagessieg und Weltmeistertitel.

Sprint-WM in Hamburg: Die Favoritinnen im Check

Qualifikationsrunden, Hoffnungsläufe, Finalrennen – wenn ab Freitagmorgen in der Hamburger Innenstadt die Sprint-Weltmeister im Eliminator-Format gesucht werden, dürfen sich die Zuschauer auf hochklassigen und spannenden Sport freuen. Wir haben fünf internationale Athletinnen unter die Lupe genommen, die für einen Platz weit vorn infrage kommen, und werfen einen Blick auf die deutschen Starterinnen.

Drei Deutsche in den Top Ten: Lena Meißner bei Potter-Sieg auf Platz fünf

Beim ersten WTCS-Rennen des Jahres setzte sich die Britin Beth Potter gegen die Konkurrenz durch. Drei deutsche Athletinnen schafften den Sprung in die Top Ten.

Flora Duffy gewinnt WTCS-Rennen in Hamburg

Trotz einer Zehn-Sekunden-Zeitstrafe sichert sich die Olympiasiegerin von Tokio den Sieg beim Rennen an der Alster mit einem beherzten Lauf. Hinter Beth Potter komplettiert Lisa Tertsch das Podium. Landsfrau Laura Lindemann kommt als Fünfte ins Ziel.

Justus Nieschlag und Anabel Knoll treffen bei den Arena Games auf Alex Yee, Beth Potter und Jessica Learmonth

Bei den Arena Games Triathlon der Super League werden 2022 die ersten Triathlon-E-Sports-Weltmeister gekürt. Das Auftaktrennen in München verspricht ein hochkarätiges Starterfeld

Die Vertagung des Sommers

Die letzte Woche war von großen Verschiebungen im nationalen Rennkalender geprägt: Der Ironman Hamburg wanderte in den August, der Ironman 70.3 Kraichgau sogar ins Jahr 2022. In den USA zeigt sich die Veranstaltungsszene dagegen derzeit relativ unbeeindruckt von der Coronapandemie. Nils Flieshardt und Frank Wechsel versuchen einen Überblick.

Justus Nieschlag in London auf dem Podium | „power & Pace“-Team verteidigt Führung

Ultraschnelle Action bei den Arena Games: In London trafen Topathleten in drei kurzen Rennen aufeinander. In der virtuellen Agegroup-Wertung liegt das Team von "power & pace" weiter vorn.

Luis und Potter gewinnen in Valencia, Lisa Tertsch auf Platz drei

Beim letzten Weltcup des Jahres in Valencia haben sich Vincent Luis und Beth Potter gegen ihre Konkurrenz durchgesetzt. Lisa Tertsch landet nach einem spannenden Endsprint auf Rang drei.

Luis und Duffy wiederholen Weltcup-Siege, Darmstadt auf Rang sechs bei Team-EM

Vincent Luis und Flora Duffy wiederholen in Italien eindrucksvoll ihre Weltcup-Siege aus Karlovy Vary, das Team vom DSW Darmstadt landet bei der Team-EM in Portugal auf Rang sechs und Sebastian Koke sammelt bei seiner Langdistanz-Spendenaktion mehr als 5.000 Euro für einen guten Zweck. Hier kommt unser Ticker vom Wochenende mit den wichtigsten Geschehnissen.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar