Samstag, 24. Februar 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Alles zum Thema:

Emma Pallant-Browne

Emma Pallant-Browne: „Ich glaube an eine Podiumsplatzierung bei der T100-Series“

Die Britin Emma Pallant-Browne blickt zuversichtlich auf das erste Rennen der T100-Tour. tri-mag.de hat der ausgewiesenen Spezialistin auf der Mitteldistanz sechs schnelle Fragen zum anstehenden Tourstart gestellt.

Ironman-70.3-WM Lahti: Favoritinnencheck

Am Samstag geht es für die Triathletinnen um den Ironman-70.3-Weltmeistertitel. Ob es allein auf das erwartete Duell zwischen der amtierenden Weltmeisterin auf der Mitteldistanz, Taylor Knibb, und Rekordsiegerin Daniela Ryf hinausläuft, bleibt abzuwarten. Es gibt mindestens eine Handvoll von Konkurrentinnen, die etwas dagegen haben. Wir schauen auf die Favoritinnen.

WTCS in Bermuda und Mitteldistanzen in Südafrika sowie Mexiko

Während die Triathlonsaison hierzulande beendet ist, gibt es anderer Orts noch Wettkämpfe. Hier gibt es die Ergebnisse im Ticker.

Taylor Knibb wird erstmals Ironman-70.3-Weltmeisterin

Taylor Knibb hat sich zur Ironman-70.3-Weltmeisterin gekürt. Die US-Amerikanerin gewann die Mitteldistanz in St. George im US-Bundesstaat Utah souverän in einer Zeit von 4:03:20 Stunden. Spannend verlief das Rennen um die weiteren Podiumsplätze.

Die Favoritinnen der Ironman-70.3-Weltmeisterschaft

Drei Wochen nach dem Ironman Hawaii fällt am Freitag fällt der Startschuss für das nächste WM-Rennen. In Utah findet die Ironman-70.3-Weltmeisterschaft statt. Wir werfen einen Blick auf die Favoritinnen.

Kienle, Stratmann, Funk, Dreitz und Zepuntke treffen beim Ironman 70.3 Zell am See aufeinander

Vor malerischer Kulisse dürfte es beim Ironman 70.3 Zell am See insbesondere auf dem Rad ordentlich zur Sache gehen. Mit dabei sind eine ganze Handvoll Athleten, die sich daran vorrangig beteiligen werden.

Lucy Charles-Barclay krönt sich bei Comeback zur Weltmeisterin

Lucy Charles-Barclay hat sich bei ihrem Comeback im slowakischen Šamorín den World-Triathlon-Weltmeistertitel gesichert. Zweite wurde ihre Landsfrau Emma Pallant-Browne.

Emma Pallant-Browne gewinnt Ironman 70.3 Luxembourg souverän

Der Ironman 70.3 Luxembourg wurde zu einer deutlichen Angelegenheit für Topfavoritin Emma Pallant-Browne. Daniela Kleiser rannte noch vor auf Platz vier.

Kräftemessen bei Ironman-70.3-Rennen in Rapperswil-Jona und Luxemburg

Bei den Ironman-70.3-Rennen in der Schweiz und in Luxemburg geht es am Wochenende neben Top-Platzierungen auch um weitere WM-Slots. Patrick Lange verzichtet vor der Challenge Roth auf seine geplante Generalprobe in Rapperswil-Jona.

Impressionen von „The Championship“ in Šamorin

Sara Perez-Sala und Gustav Iden sichern sich in Šamorin den „The Championship“ Titel. Lokalmatador Thomas Varga läuft im spannenden Duell gegen Thomas Steger auf Platz zwei und Emma Pallant-Browne gewinnt die dritte Medaille über die Mitteldistanz innerhalb der letzten vier Wochen.

Impressionen von der Challenge Riccione 2022

Der Vorjahressieger Thomas Steger aus Österreich kann seinen Sieg in Riccione verteidigen. Bei den Frauen gewinnt Emma Pallant-Browne in einem souveränen Rennen mit am Ende acht Minuten Vorsprung. Rennimpressionen in unserer Bildergalerie.

Andreas Dreitz trifft beim Clash Miami auf Sam Long und Ben Kanute

Die Wettkampfsaison 2022 nimmt Fahrt auf. Das Mitteldistanzrennen beim Clash Miami nutzen einige hochkarätige Athletinnen und Athleten zur Standortbestimmung vor der Ironman-WM im Mai.

Sam Long trifft beim Clash Miami auf Andreas Dreitz und Jonas Schomburg

Den Clash Miami am 11. März nutzen einige hochkarätige Triathleten als eine erste Standortbestimmung 2022. Bei den Frauen fordert Emma Pallant-Browne unter anderem Sara Perez Sala und Chelsea Sodaro heraus.

Knibb, Charles-Barclay und Lawrence fordern Ryf bei Ironman-70.3-WM

Ironman-70.3-Dauerweltmeisterin Daniela Ryf greift am Wochenende in St. George nach ihrem sechsten WM-Titel über die halbe Distanz. Doch die Konkurrenz im Kampf um den Sieg ist vielleicht stärker als jemals zuvor.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar