Mittwoch, 29. November 2023
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Alles zum Thema:

Ironman

Ironman Cozumel: Letzter Tanz von Sebastian Kienle

Sebastian Kienle steht für seinen letzten "Tanz" als Profitriathlet an der Startlinie vom Ironman Cozumel. Svenja Thoes versucht indes, sich in Mexiko eine frühe Qualifikation für die Ironman-Weltmeisterschaft zu sichern.

Carbon & Laktat mit Special Guest: Aus Fehlern lernt man

In dieser Episode haben sich Anna Bruder und Lars Wichert Verstärkung ans Mikrofon geholt. Triathlonprofi Jan Stratmann berichtet von seinem Langdistanzdebüt, das er am vergangenen Wochenende beim Ironman Portugal gegeben hat.

Neues für Nizza: Erweiterte Qualifikationsmöglichkeiten für die Ironman-Weltmeisterschaft

Gut eine Woche nach der Ironman-WM der Frauen auf Hawaii hat der Veranstalter nun das Qualifikationssystem für die Titelkämpfe 2024 in Nizza bekannt gegeben. Athletinnen erhalten zusätzliche Möglichkeiten, an der Weltmeisterschaft teilzunehmen.

Nach zweitem Platz in Kona: Anne Haug übernimmt Führung in der Weltrangliste

Dank eines weiteren Podestplatzes und einem neuen Laufstreckenrekord bei der Ironman-WM auf Hawaii hat Anne Haug die Führung in der Weltrangliste übernommen. Auch die Vorjahresweltmeisterin machte einige Plätze gut.

Abgesagt: Ironman Israel findet nicht statt

Aufgrund der aktuellen Lage im Nahen Osten hat der Veranstalter die für den 3. November geplanten Rennen Ironman und Ironman 70.3 abgesagt.

Rennaktion am Wochenende: Überblick und Live-Übertragungen

Eine Woche vor der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii findet der Worldcup in Rom und Portugal statt sowie ein Challenge-Rennen in Barcelona und eine Mitteldistanz in Malaysia.

Streckencheck auf Big Island: Die 226 Kilometer des Ironman Hawaii

Die Strecken des Ironman Hawaii haben es in sich: 3,86 Kilometer Schwimmen, 180,2 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen durch tropische Hitze und karge Landschaften. Und trotzdem ist es ein Traum, der in diesem Jahr wieder für viele Triathletinnen wahr wird. Der Kurs im Check inklusive Rookie-Tipps.

Ironman Lanzarote: Keine 70.3-Distanz, Langdistanz terminiert

Nachdem Ironman den Wettkampfkalender ohne das Rennen auf der kanarischen Insel veröffentlicht hatte, gab es viele Diskussionen. Nun kann Entwarnung gegeben werden - zumindest für die Langdistanz. Wer jedoch über die halbe Distanz starten möchte, muss sich einen anderen Austragungsort als Lanzarote suchen.

Der Ticker vom Wochenende: Ironman mit Mittel- und Langdistanzen sowie weitere Rennen rund um den Globus

Die Wettkämpfe am vergangenen Wochenende hatten es in sich, unter anderem sind beim Ironman Maryland die ersten Slots für die Saison 2024 vergeben worden. Die Ergebnisse im Überblick.

Bienvenue à Nice: Der Weltmeisterschaftskurs im Streckencheck

Alles anders: Der Kurs der ersten Ironman-Weltmeisterschaft in Europa könnte sich nicht stärker von dem auf Hawaii unterscheiden. Wir checken die Strecke in und um Nizza und geben einen Überblick über die geografischen Charakteristiken der Mittelmeermetropole.

Ironman-70.3-Weltmeisterschaft: Taylor Knibb einsame Spitze, Katrina Matthews mit überragendem Lauf

In einem einsamen Rennen an der Spitze verteidigt Taylor Knibb ihren Ironman-70.3-Weltmeisterinnentitel und erzielt eine neue Weltbestzeit. Im Rennen um Silber und Bronze bleibt es spannend bis zum Schluss. Laura Philipp und Anne Reischmann rennen in die Top Ten.

Carbon & Laktat: Last Call Nizza

Der Ironman Lake Placid am vergangenen Wochenende war das letzte Rennen, bei dem sich Athleten für die Ironman-WM in Nizza qualifizieren konnten. Doch nicht jeder will überhaupt dorthin. Lars Wichert und Anna Bruder sprechen über die Gründe und diskutieren, welchen Wert ein Slot überhaupt aus Agegrouper-Sicht hat, wenn man sich ganz vorn oder eher im Mittelfeld bewegt.

Ironman Lake Placid: Letzte Chance zur WM-Qualifikation für die Profi-Athleten

Matthew Hanson und Joe Skipper peilen beim Ironman Lake Placid das Podium an – und haben das Ticket für die Ironman-Weltmeisterschaft in Nizza bereits in der Tasche. Für andere Profis geht es in dem Rennen um die letzten beiden WM-Slots. Alle Informationen findet ihr hier.

Leonard Arnold nach der Nizza-Quali: „Meine Erwartungen an das Rennen waren gleich null“

Mit dem Fahrrad seiner Freundin fährt er beim Ironman Switzerland auf den zweiten Platz. Damit qualifiziert sich Leonard Arnold bei seiner ersten Langdistanz auf Anhieb als Profi für die Ironman-Weltmeisterschaft in Nizza. Wir haben mit ihm darüber gesprochen, wie er Profi wurde, welche Ziele er sich gesteckt hat und was er bis Nizza verbessern muss.

Ironman-Weltmeisterschaft: Das Rennen um die letzten Profislots

Mit dem Ironman Frankfurt wurde am vergangenen Wochenende die letzte Phase für die Qualifikation zur Ironman-Weltmeisterschaft 2023 eingeläutet. Bei noch zwei ausstehenden Männer- und vier Frauenrennen sind die Möglichkeiten, sich ein Ticket zu sichern, mittlerweile begrenzt. Und es fehlen mitunter noch einige prominente Namen in der Liste der Qualifizierten. Ein Blick auf das Männerfeld.

Ironman Texas: Matthews und von Berg siegen

Mit einem knappen Vorsprung hat Rudy von Berg den Ironman Texas für sich entschieden. Nach insgesamt 7:44:51 Stunden lief der Amerikaner als Erster über die Ziellinie und verwies Robert Wilkowiecki und Matthew Marquardt auf die Plätze zwei und drei. Bei den Frauen feierte Katrina Matthews ein eindrucksvolles Comeback auf der Langdistanz und siegte nach 8:32:52 Stunden vor Maja Stage Nielsen und Jocelyn McCauley.

Ironman Südafrika: Laura Philipp siegt souverän, Leon Chevalier gewinnt bei den Männern

Laura Philipp gestaltet ihr eigenes Rennen von der Spitze und sichert sich in einem souveränen Rennen den Sieg beim Ironman Südafrika. Bei den Profimännern gewinnt Léon Chevalier sein zweites Ironman-Rennen der Karriere vor dem Lokalmatador Bradley Weiss. Nach einer nachträglichen Disqualifikation der Französin Justine Mathieux kann sich Laura Zimmermann über die Qualifikation zur Ironman-Weltmeisterschaft in Kailua-Kona freuen.

Ironman New Zealand: Kienle bei Philips-Sieg auf Platz vier

Nach seinem dritten Platz vor zwei Wochen bei der Challenge Wanaka musste sich Sebastian Kienle beim Ironman Neuseeland starker Konkurrenz geschlagen geben. Sieger wurde der Neuseeländer Mike Philips.

Nach Schwangerschaft: Ironman transferiert WM-Slot von Michelle Vesterby

Dreimal belegte Michelle Vesterby einen Platz in den Top Ten bei der Ironman-WM. Nachdem sie aufgrund ihrer Schwangerschaft beide Ausgaben im letzten Jahr verpasst hatte, wurde ihr Slot nun transferiert.

Inklusion und Schuhvorgaben: Ironman modifiziert Athletenklassen und aktualisiert Wettkampfregeln

Beim weltweit größten Triathlonveranstalter gehen künftig fünf Wertungsklassen an den Start. Die Vorgaben für Laufschuhe sind ebenfalls konkretisiert worden. Dabei orientiert sich Ironman am Weltverband World Triathlon.

Update im deutschen Rennkalender: Ironman 70.3 Dresden findet nicht mehr statt

Ironman verkündet den Rennkalender für das Jahr 2023, dabei werden die Rennen in fünf unterschiedlichen Städten stattfinden. Nicht mit dabei ist die Mitteldistanz in Dresden.

Daniela Bleymehl vor dem Ironman Israel: „Ich will auf jeden Fall vorn mitmischen“

Daniela Bleymehl hat beim Ironman Israel gute Chancen auf einen der vordersten Plätze. Im Interview spricht sie über ihre Ziele für das Rennen und ihre Gefühlslage nach dem Ironman Hawaii.

Deutsche Stars beim Ironman Israel

Am Freitag findet erstmals der Ironman Israel statt. Insgesamt 87 Profis stehen auf der Startliste und auch aus Deutschland sind viele namhafte Athleten in den Nahen Osten gereist.

Skandinavische Favoriten in Mexiko

Beim Ironman Cozumel geht es am Wochenende um die ersten Hawaii-Slots für 2023. Die Startliste ist gut gefüllt und auch der Streckenrekord läuft Gefahr geknackt zu werden.

Ironman erhöht den Preis der Profi-Lizenzen um knapp 39 Prozent

Für ihre Startlizenz zu allen Ironman- und Ironman-70.3-Rennen müssen die Profis im kommenden Jahr tiefer in die Tasche greifen. Statt bisher 900 zahlen die Athletinnen und Athleten nun 1.250 US-Dollar.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar