Sonntag, 25. Februar 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Alles zum Thema:

Jonas Deichmann

„Reine Glückseligkeit“: Jonas Deichmann sammelt Erfahrung auf dem Triathlonrad

Geschwindigkeitsrausch meets Komfort. Für sein Projekt "Challenge 120" steigt Jonas Deichmann erstmals auf ein Triathlonrad. Ein ganz anderes Gefühl als beim gewohnten Bikepacking. Seine Eindrücke.

Jonas Deichmann fiebert der „Challenge 120“ entgegen: „Das wird richtig geil“

Am 9. Mai startet Jonas Deichmann seine 120 Langdistanzen in 120 Tagen. Wir haben mit dem Abenteurer und Extremsportler über seine Ziele, Erwartungen und die größten Herausforderungen bei dem Projekt gesprochen.

120-mal Challenge Roth hintereinander: Jonas Deichmann plant nächstes Extremabenteuer

Der Abenteurer und mehrfache Weltrekordhalter Jonas Deichmann startet seine bisher größte Herausforderung: "Challenge 120". Deichmann wird 120 mal in 120 aufeinanderfolgenden Tagen die Strecke der Challenge Roth absolvieren.

Duathlon von „Coast to Coast to Coast“: Jonas Deichmann nach doppelter Querung der USA am Ziel

Mit dem Rad von New York nach Los Angeles und zu Fuß zurück an die Ostküste. Nach mehr als 10.000 Kilometern hat Jonas Deichmann sein Projekt „Trans America Twice“ abgeschlossen. Der Extremsportler spricht von „einem der härtesten Projekte, die ich bisher gemacht habe“.

Trans America Twice: Jonas Deichmann plant USA-Querung als Duathlon

Nach seinem Triathlon um die Welt plant der Extremsportler Jonas Deichmann sein nächstes großes Projekt. Ab dem 28. Juni 2023 will er die USA mit dem Gravelbike und in Laufschuhen gleich zweimal durchqueren.

Jonas Deichmann startet öffentliche Vortragsreihe zum Triathlon um die Welt

Wie war es eigentlich genau, beim Triathlon rund um die Welt? Das können Interessierte jetzt aus erster Hand erfahren. Jonas Deichmann gibt in seinen Multivisionsvorträgen einige Anekdoten zum Besten. Sein Film „Das Limit bin nur ich“ läuft ebenfalls in den Kinos.

Dokumentarfilm beleuchtet die Geschichte hinter Jonas Deichmanns Triathlon rund um die Welt

Der Film feiert am 19. Mai in München offiziell Premiere. Zuvor wird der Abenteurer das Werk und sein Abenteuer ab 5. Mai in Köln, Berlin, Hamburg und Dresden persönlich vorstellen.

Der Abenteurer über seine Erlebnisse beim Triathlon rund um die Welt

14 Monate war Jonas Deichmann bei seinem Triathlon rund um die Welt unterwegs. Bei einem Besuch in Hamburg ließ er seine Erlebnisse Revue passieren.

Die Themen der Januar-Ausgabe

Mit der triathlon 196 starten wir ins Jahr 2022 und lassen die vergangenen zwölf Monate Revue passieren. Ihr findet darin spannende Themen und gute Unterhaltung, damit ihr gut durch den Winter kommt.

Jonas Deichmann erreicht nach 429 Tagen sein Ziel

Nach mehr als einem Jahr hat Jonas Deichmann seinen Triathlon rund um die Welt beendet. Am Montag erreichte der Abenteurer nach 14 Monaten sein Ziel München, wo er begeistert empfangen wurde.

Jan Frodeno begleitet Jonas Deichmann

Jonas Deichmann ist nach seinem Infekt wieder "top fit" und hat nach einigen langen Tagen in Barcelona die 2.000-Kilometer-Marke auf dem Weg nach München erreicht.

Jonas Deichmann ist nach Zwangspause wieder auf Kurs

Nach einer kurzen Unterbrechung ist Jonas Deichmann wieder unterwegs nach München. Bald beginnt der Schlussspurt.

Jonas Deichmann ist wieder in seinem Element

Jonas Deichmann ist zu seiner letzten großen Etappe aufgebrochen. 4.000 Kilometer Zickzack von Lissabon nach München liegen vor ihm, Ende November will er sein Ziel erreichen.

Jonas Deichmann bricht zur letzten Etappe auf

460 Kilometer im Wasser, 17.600 Kilometer auf dem Rad und 5.060 Kilometer in Laufschuhen hat Jonas Deichmann in den vergangenen 13 Monaten hinter sich gebracht. Zur 120-fachen Langdistanz fehlen dem Abenteurer noch 4.000 Radkilometer.

Jonas Deichmann hat sein Etappenziel erreicht, ist aber noch lange nicht am Ziel

Vor einer Woche erreichte Jonas Deichmann Cancún und feierte den Abschluss der dritten Disziplin. Sein Triathlon rund um die Welt ist damit aber noch nicht beendet. Rund 4.000 Kilometer liegen auf dem Rad noch vor ihm.

Jonas Deichmann erreicht Cancún

Jonas Deichmann hat Mexiko durchquert und nach 5.060 Laufkilometern Cancún erreicht. Jetzt geht es für den Abenteurer zurück nach Deutschland.

Jonas Deichmann kurz vor dem Ziel – am Montag will er Cancún erreichen

Genau 373 Tage nach seinem Start in München wird der 34-Jährige die dritte Disziplin auf seinem Abenteuer um den Globus beenden. Nach einer kurzen Ruhephase hat der Trubel um seine Person kurz vor dem Ziel wieder zugenommen.

Jonas Deichmann ist froh, wieder sein „eigener Chef“ zu sein

Es ist ein ungewohntes Gefühl für den Abenteurer. Seit einigen Tagen wird er nicht mehr von einer Polizeieskorte begleitet – die Sicherheitslage im mexikanischen Bundesstaat Campeche sorgt dafür. Mittlerweile hat Deichmann das erste Verkehrsschild mit seinem Ziel Cancún passiert: noch 475 Kilometer.

Jonas Deichmann bekommt auf der Strecke und in der Nacht Polizeischutz

Jonas Deichmann läuft seinem Ziel weiter entgegen. Nach Palenque hat er eine gefährliche Strecke gewählt und wird deswegen von der Polizei begleitet. Zudem machen dem Abenteurer die klimatischen Bedingungen zu schaffen.

Jonas Deichmann weicht aus Sicherheitsgründen auf die Autobahn aus

Der Abenteurer hat den mexikanischen Bundesstaat Chiapas erreicht. Die Natur weckt Erinnerungen an den Schwarzwald. Noch 1.000 Kilometer, dann ist Jonas Deichmann im Ziel.

In Chiapas erwartet Jonas Deichmann ein Highlight im Endspurt

Regenwald, Wasserfälle – der Abenteurer freut sich auf den letzten Abschnitt seines Projekts. Nachdem er kurz Zeit zum Durchatmen hatte, waren zuletzt wieder mehr Begleiter mit ihm unterwegs. Dabei erlebt er inspirierende Begegnungen.

Jonas Deichmann blickt schon langsam in Richtung Ziel

Noch rund sechs Wochen, dann wird Jonas Deichmann Cancun erreichen und die dritte Disziplin auf seinem Triathlon rund um die Welt beenden. Der Rummel um seine Person in Mexiko nimmt mittlerweile immer größere Ausmaße an.

„Heldenlauf“ durch Mexiko | Jonas Deichmanns Videotagebuch #7

60 Marathons hat Jonas Deichmann Anfang August bereits in der Tasche – Halbzeit in der dritten Disziplin. Die Mexikaner feiern den deutschen Athleten wie einen Superstar. Beinahe täglich ist "der wahre Forrest Gump" auf den großen News-Kanälen zu sehen: die Eindrücke von seinen Lauf durch Mexiko im neuesten Videotagebuch.

Jonas Deichmann erreicht das „große Monster“ Mexiko-Stadt

Mit der Millionenmetropole passiert der Abenteurer auf seinem Triathlon rund um die Welt ein weiteres Highlight. Mit einer Spendenaktion unterstützt er zwei wohltätige Organisationen – tri-mag.de-Leser können ebenfalls mitmachen.

Jonas Deichmann erreicht in der dritten Disziplin die Halbzeitmarke

60 Marathons in 58 Tagen: Jonas Deichmann ist seinem Zeitplan zwei Tage voraus. Am Freitag passierte er nach 2.530 Kilometern die Halbzeitmarke der dritten Disziplin. In jedem Dorf und jeder Stadt wird für den deutschen Abenteurer, "den echten Forrest Gump", mittlerweile der rote Teppich ausgerollt.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar