Mittwoch, 28. Februar 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Alles zum Thema:

Maximilian Sperl

Maximilian Sperl: „Ich will die Griffe ins Klo vermeiden“

Hinter Maximilian Sperl liegt eine durchwachsene Saison. Im Jahr 2024 will sich der 29-Jährige nun vollkommen auf die Mitteldistanz fokussieren. Den Traum von Olympia hat er abgeschrieben. Im Interview mit tri-mag.de spricht er über diese schwere Entscheidung und seine Motivation hinter dem Schritt auf die längeren Strecken.

Maximilian Sperl nach Clash Miami: „Fand das Rennen langweilig“

Maximilian Sperl ist beim Clash Miami auf Rang neun ins Ziel gelaufen. Auf tri-mag.de blickt der 28-Jährige auf sein Rennen und den Sturz von Lionel Sanders zurück – und findet ehrliche Worte.

Furioses Finale: Jason West sichert sich Sieg beim Clash Miami, Lionel Sanders stürzt

Auf der Laufstrecke ist der US-Amerikaner Jason West nicht zu halten und triumphiert bei seinem Heimrennen. Sam Long verpasst das Podium als Vierter. Lionel Sanders muss das Rennen nach einem Radsturz vorzeitig beenden, meldet sich danach per Video zu Wort.

Ein Deutscher in Florida: Maximilian Sperl fordert beim Clash Miami Lionel Sanders und Co. heraus

Showtime auf dem Homestead Speedway. Beim Clash Miami geht ein hochkarätiges Teilnehmerfeld an den Start. Wir blicken mit Maximilian Sperl auf das Rennen am Freitag.

Ironman 70.3 Bahrain: Maximilian Sperl beim Sieg von Vincent Luis auf Rang drei

Die beiden Franzosen Vincent Luis und Marjolaine Pierré setzten sich beim Ironman 70.3 Bahrain gegen ihre Konkurrenz durch. Bester Deutscher wurde Maximilian Sperl auf Rang drei.

Beim Max mit Henselei(t)en dazwischenfunken

Was für eine Woche: Erst werden die Ironman- und Ironman-70.3-Weltmeisterschaften 2020 endgültig abgesagt, dann schaltet Garmin die Server ab und zu allem Überfluss gibt es tatsächlich auch noch echte, internationale und höchst spannende Triathlonwettkämpfe in Wallsee und Leipzig.

Blummenfelt siegt in Österreich, deutsches Trio in den Top 5

Kristian Blummenfelt gewinnt den Mostiman, Teamkollege Gustav Iden erwischt einen rabenschwarzen Tag und die deutschen Nachwuchsathleten überzeugen mit Top-5-Platzierungen. Bei den Frauen sorgt eine junge Österreicherin für eine Überraschung.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar