Mittwoch, 21. Februar 2024
€ 0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Alles zum Thema:

RaceRanger

Neuerung ab 2024: Challenge Roth stattet Profis mit RaceRanger aus

Die Challenge Roth hat technische Entwicklungen in Sachen Anti-Drafting angekündigt. Ab 2024 sollen alle Profis mit dem Abstandssensor "RaceRanger" ausgestattet werden.
00:05:45

Thomas Klingler: Der Chef-Referee über die PTO, Drafting und Doping

Wenn die besten Triathleten der Welt um Punkte und Preisgelder kämpfen, muss alles mit rechten Dingen zugehen. Hauptverantwortlich ist dafür der Schweizer Thomas Klingler, der bei den European Open der PTO als Lead Technical Offical im Einsatz ist.

RaceRanger kommt bei Multisport-WM auf Ibiza zum Einsatz

World Triathlon hat bekannt gegeben, dass das RaceRanger-System bei der Multisport-Weltmeisterschaft im Mai auf Ibiza zum Einsatz kommen wird.

RaceRanger: Ein Fazit nach drei Profirennen

Nach drei Rennen in Neuseeland, bei denen der RaceRanger seine ersten Einsätze in „freier Wildbahn“ hatte, ist es Zeit, ein Fazit zu ziehen. Wir haben mit Geschäftsführer James Elvery über die bisherigen Eindrücke, Herausforderungen und die nächsten Schritte gesprochen.

RaceRanger: Sebastian Kienle ist begeistert

RaceRanger nimmt die nächste Hürde für einen dauerhaften Einsatz im Profibereich. Sebastian Kienle ist nach erstem Test überzeugter Nutzer des Gerätes.

Praxistest gelungen: RaceRanger überzeugt die Profis in Neuseeland

Von der Ankündigung 2021 bis zum ersten richtigen Test hat es einige Zeit gedauert. Mit der Praxiserprobung des RaceRanger beim Tauranga Half Triathlon vor einer Woche, ist der Versuch "in freier Wildbahn" geglückt. Was sagen die Profis?

Premiere in der Praxis: RaceRanger soll erstmalig im Wettkampf getestet werden

Der Drafting-Sensor "RaceRanger" wird nach dem Launch vor mehr als einem Jahr am kommenden Wochenende erstmals beim Tauranga Half Triathlon in der Praxis getestet.

Nach Challenge Wanaka auch Ironman Neuseeland abgesagt

Der Ironman Neuseeland kann nicht wie geplant als erste Volldistanz des Serienveranstalters im Jahr 2022 stattfinden. Die Absage hat auch Auswirkungen auf die Entwicklung eines neuen Windschatten-Detektors.

Mit moderner Technik gegen das Windschattenproblem

Das Windschattenproblem und mögliche Lösungswege sind seit Jahren großes Diskussionsthema unter Triathleten. Eine neue Technologie aus Neuseeland soll die Wettkämpfe nun fairer machen.

Mehr lesen und erleben mit triathlon+

Triathlon ist mehr als Schwimmen, Radfahren und Laufen. Mit der Mitgliedschaft bei triathlon+ erlebst du den schönsten Sport der Welt so umfangreich wie nie zuvor. Wir haben drei attraktive Modelle für dich: Mit dem Monatsabo hast du die volle Flexibilität. Mit dem Halbjahresabo kannst du unseren Service umfangreich testen und mit dem Jahresabo sparst du bares Geld.

Monatsabo

9,95 -
Jetzt mitmachen bei triathlon+
  • volle Flexibilität
  • € 9,95 pro Monat
  • monatlich kündbar
Empfehlung!

Jahresabo

89,95 -
Größte Ersparnis bei triathlon+
  • Mindestlaufzeit 12 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 1 Jahr monatlich kündbar

Halbjahresabo

39,95 -
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis
  • Mindestlaufzeit 6 Monate
  • danach monatlich € 9,95
  • nach 6 Mo. monatlich kündbar