Kann man mit Koffein die Leistung im Triathlon steigern?

Um das Thema Koffein im Ausdauersport ranken sich viele Mythen. Bis vor ein paar Jahren stand die Substanz sogar auf der Dopingliste. Wir beschäftigen uns mit der Frage: Kann man Koffein in Training und Wettkampf gezielt zur Leistungssteigerung einsetzen?

Von > | 7. März 2019 | Aus: TRAINING

Kaffee und Triathlon - das ist nicht nur ein paar Hundert Meter vor Kailua-Kona eine gute Kombination.

Kaffee und Triathlon - das ist nicht nur ein paar Hundert Meter vor Kailua-Kona eine gute Kombination.

Foto >Frank Wechsel / spomedis

Caroline Rauscher (nft-sport.com) ist die Ernährungsexpertin der Zeitschrift triathlon. Jeden Monat gibt Sie den Leserinnen und Lesern Tipps zur richtigen Verpflegung vor, während und nach dem Triathlon und dem Training.

In diesem Video-Tutorial, das jeden Donnerstag mit einer neuen Episode erscheint, beantwortet sie die häufigsten Fragen. Haben Sie ein Thema, über das sie in einer der nächsten Ausgaben sprechen soll? Schicken Sie Ihre Frage einfach an food@tri-mag.de.

We turn Science into Practice

Caroline Rauscher, Pharmazeutin mit Weiterbildung im Bereich Ernährung, erstellt individuelle Sport- und Ernährungskonzepte für internationale Weltklasseathleten und ambitionierte Amateure und gesundheitsbewußte Menschen allgemein. Sie betreut u. a. die Olympiasieger Viktoria Rebensburg, Arnd Peiffer, Eric Frenzel, Tom Liebescher etc. sowie die Top-Triathleten Laura Philip, Anne Haug, Florian Angert und Nils Frommhold, um nur einige zu nennen. Basis ihrer Arbeit sind aktuelle wissenschaftliche Arbeiten, die in die Praxis umgesetzt werden. Durch langjährige persönliche Kontake zu international renommierten Forschern entwickeln sich sowohl ihre Produkte als auch ihre Beratungsinhalte permanent weiter. Im medizischen Bereich wird Caroline Rauscher von ihrer Tochter Dr. med. Veronika Rauscher unterstützt.