Live-Athletik mit der Faszienrolle

Die Faszienrolle ist ein wertvolles Trainingstool, das besonders nach hohen Umfängen bei der Regeneration helfen kann. Am Donnerstag zeigt Ihnen Manuela Dierkes in einer Live-Einheit, wie Sie die Rolle clever einsetzen.

Von > | 6. März 2019 | Aus: TRAINING

Faszientraining | Oft schmerzhaft, aber wirkungsvoll: Manuela Dierkes zeigt Ihnen Übungen mit der Faszienrolle.

Oft schmerzhaft, aber wirkungsvoll: Manuela Dierkes zeigt Ihnen Übungen mit der Faszienrolle.

Foto >Silke Insel

Es ist eine klassische Hassliebe – die Faszienrolle kann zur meist schmerzhaften Selbstmassage eingesetzt werden, sorgt aber nach der Quälerei für wohlige Entspannung. Faszien durchziehen den kompletten Körper und umhüllen jede Muskelfaser. Durch hohe Trainingsumfänge aber auch bei Nichtgebrauch, wie beispielsweise durch langes Sitzen, können sie verkleben und den Bewegungsapparat in seinem vollen Funktionsumfang einschränken. Das kann anschließend wiederum Verletzungen begünstigen. Mit einer Faszienrolle lassen sich diese verklebten Strukturen lösen. 

Donnerstag, 7. April, 20 Uhr auf Youtube

Werden Sie geschmeidig und machen Sie sich bereit für die nächste Trainingseinheit. Mit Manuela Dierkes können Sie auf unserem Youtube-Kanal "triathloninsider" live mittrainieren und Verspannungen den Kampf ansagen. Am Donnerstag, 7. April, um 20 Uhr geht es los – alles was Sie benötigen, sind eine Gymnastikmatte und eine Faszienrolle. Sollten zu den einzelnen Übungen Fragen auftreten, haben Sie Gelegenheit, diese im Anschluss über die Kommentarfunktion zu stellen. Sollten Sie nicht live dabei sein können, können Sie sich das Video natürlich auch nachträglich auf dem Kanal anschauen.

Auf die Rolle, fertig, los!