Planung und Durchführung von Trainingslagern

Im Trainingslager realisieren Triathleten die größten Umfänge. Damit der Aufenthalt zum Erfolg wird, sollten ein paar Regeln beachtet werden. Top-Triathletin Anne Haug berichtet aus der Praxis.

Von > | 16. März 2018 | Aus: TRAINING

In ihrem Buch \"Olympische Distanz - Effizient trainieren mit der Profi-Strategie\" gibt Anne Haug Tipps für die Trainingslagerplanung.

In ihrem Buch "Olympische Distanz - Effizient trainieren mit der Profi-Strategie" gibt Anne Haug Tipps für die Trainingslagerplanung.

Foto >Silke Insel / spomedis

Trainingsmöglichkeiten

Damit wären wir auch schon beim nächsten wichtigen Punkt. Nämlich der Prüfung der örtlichen Trainingsmöglichkeiten. Um unangenehme Überraschungen und Frust zu vermeiden, sollte man sich vorab über die Gegebenheiten vor Ort informieren, zum Beispiel ob es passende Schwimmmöglichkeiten gibt. Optimal wäre natürlich ein 25- oder besser noch ein 50-MeterPool im Hotel oder der Ferienanlage selbst oder in unmittelbarer Umgebung. Kurze Wege sind im Trainingslager Gold wert. Meist sind die Becken allerdings im Freien und daher oft sehr kühl. Es ist also ratsam, bereits im Vorfeld die Wassertemperaturen zu erfragen, um gegebenenfalls den Neoprenanzug mit einzupacken.

Abwechslungsreiche Laufstrecken, am besten auf weichen Waldböden in direkter Umgebung sowie Radstrecken auf guten Straßen sind ebenso ein Muss bei der Wahl des Zielortes. Ein dickes Plus sind ein Kraft-/ Athletikraum sowie eine Sauna und ein Whirlpool in der Unterkunft zur aktiven Regeneration nach den Trainingseinheiten. Bei kürzeren Aufenthalten ist es durchaus zu erwägen, sich ein Fahrrad vor Ort zu leihen. Dies erspart Pack- und Transportstress. Das Geld, das beim Flugtransport gespart wird, kann vor Ort in das Leihrad investiert werden. Ich selbst habe das bereits oft gemacht und war total begeistert. Bucht man rechtzeitig, ist die Auswahl meist groß und die Qualität der Räder ist meiner Erfahrung nach sehr gut. Lediglich Radschuhe, Pedale und, wenn man möchte, Sattel müssen von zu Hause mitgebracht werden.

Ein Tipp: Um das Training möglichst effektiv zu gestalten, wäre es durchaus sinnvoll, vor der geplanten Reise eine Leistungsdiagnostik durchzuführen und die aktuellen Trainingsbereiche zu erfassen.